Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2003

12:30 Uhr

Auch 2003 mit großen Unsicherheiten behaftet

Pechiney macht Verlust und streicht Stellen

Der französische Aluminium- und Verpackungskonzern Pechiney hat wegen sinkender Aluminium-Preise, der schwachen US-Konjunktur und eines ungünstigen Dollar-Kurses im vergangenen Jahr 50 Mill. ? Verlust gemacht.

HB/dpa PARIS. Im laufenden Jahr werde die Pechiney SA (La Defense bei Paris) in Frankreich etwa 600 Arbeitsplätze streichen, sagte Konzern-Chef Jean-Pierre Rodier am Donnerstag. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr leicht auf 11,9 Mrd. ? nach 11,05 Mrd. ? im Jahr 2001.

Die großen wirtschaftlichen und politischen Unsicherheiten werden nach Angaben Rodiers das laufende Jahr bestimmen. Die mögliche Schließung einer oder mehrerer Produktionsanlagen könnte dem Konzern Einsparungen bis zu 70 Mill. ? bringen. An der Pariser Börse stieg die Pechiney-Aktie am Vormittag auf 1,07 % auf 26,5 ?.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×