Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.06.2000

13:07 Uhr

Aufträge in Santa Monica und Arkansas City

Holzmann meldet Auslandsaufträge im Volumen von einer Milliarde DM

Der angeschlagene Bauriese Philipp Holzmann profitiert von einem Erdbeben: In Santa Monica wird er ein 1994 zerfallenes Krankenhaus wieder aufbauen.

vwd FRANKFURT. Die Philipp Frankfurt, hat aus den USA und Österreich mehrere Großaufträge mit einem Leistungsvolumen von über einer Mrd. DM erhalten. Wie der angeschlagene Baukonzern am Mittwoch mitteilte, wird die US-Tochter J.A. Jones Construction Co bis März 2006 den durch das Erdbeben 1994 zerstörten Krankenhauskomplex St. John's Center in Santa Monica neu bauen. Das Auftragsvolumen beträgt hierfür 376 Mill. DM. Die Future Beef Plant Services, eine Tochter der J.A. Jones Management Services, übernimmt den Dienstleistungsauftrag für die gesamte Betriebsführung einer Fleischgroßfabrik in Arkansas City.

Das voraussichtliche Volumen des zehnjährigen Vertrages bezifferte Holzmann auf 1,681 Mrd. DM. Für die ersten fünf Jahre würden 478 Mill. DM veranschlagt. Für 94,5 Mill. DM wird die ebenfalls zur J.A. Jones Group zählende Tompkins Builders gemeinsam mit US-Spezialfirmen die systemweite Überprüfung, Renovierung und den Neubau von 83 Rolltreppen der Washington Area Transit Authority (WMATA) durchführen. Die österreichische Ast-Holzmann Baugesellschaft mbH wird im Auftrag der Österreichischen Bundesbahnen durch das Wiener Stadtgebiet eine Schnellbahn zum Flughafen bauen.

Das Projekt hat ein Volumen von 125 Mill. DM und soll Ende 2002 fertiggestellt sein.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×