Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.05.2003

09:59 Uhr

Auftragseinbußen und Mitarbeiterentlassungen

Abwärtstrend am deutschen Bau verlangsamt sich etwas

Der Abwärtstrend in der deutschen Bauindustrie hat sich einer Umfrage zufolge im April erneut etwas abgeschwächt. Der NTC-Bauindex signalisiere mit 38,3 Punkten aber weiter einen kräftigen Rückgang der Geschäftstätigkeit im Bau, erklärte die Forschungsgruppe NTC am Montag.

Reuters LONDON. Der Index entfernte sich allerdings weiter von seinem Dreieinhalb-Jahres-Tief vom Februar von 30,2 Punkten, nachdem er im März bereits auf 37,3 Zähler gestiegen war. Werte über 50 signalisieren eine Zunahme der Geschäftstätigkeit, Werte darunter einen Rückgang.

Die Befragten erklärten das schwächere Geschäft im April NTC zufolge mit den Auftragseinbußen, die sie erneut zur Entlassung von Mitarbeitern gezwungen hätten. Die Bautätigkeit sei erneut in allen drei der in der Umfrage erfassten Baubereiche zurückgegangen. Im Wohnungsbau war die Rückgangsrate mit einem Indexstand von 36,7 Stellen am höchsten. Im gewerblichen Bau stieg das Barometer leicht auf 37,9, im Tiefbau sank es etwas auf 40,0 Punkte. Ihre Geschäftsaussichten bewerteten die befragten Unternehmen zum zwölften Mal in Folge pessimistisch. Der entsprechende Index sank auf 41,7 nach 42,3 Punkten im März.

Anmerkung: Der Bau-Index Deutschland misst mit hoher Aktualität die Geschäftstätigkeit und das Wachstum im deutschen Baugewerbe und beruht auf einer Befragung unter Führungskräften von Unternehmen dieser Branche. Die Teilnehmer der Befragung beurteilen die einzelnen Komponenten im Vergleich zum Vormonat als positiv, negativ oder unverändert. Die Bandbreite des Indexes liegt zwischen Null und 100. Somit weisen Werte über 50,0 Punkte auf ein Wachstum in der deutschen Bauindustrie im Vergleich zum Vormonat hin. Werte unter 50 signalisieren einen Rückgang. Je weiter die Werte von 50 abweichen, desto stärker sind die Wachstums- beziehungsweise Schrumpfungstendenzen. Als Frühindikator spiegelt der Index die wirtschaftliche Lage und das Wachstum im Baugewerbe Deutschlands wider.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×