Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2003

12:16 Uhr

Aus gesundheitlichen Gründen war der FDP-Politiker fast vier Monate nicht mehr aktivi

Möllemann bei Anhörung vor Landtagsfraktion

In der Düsseldorfer FDP-Landtagsfraktion hat am Dienstagmorgen die Anhörung im Ausschlussverfahren gegen ihren früheren Fraktionschef Jürgen Möllemann begonnen. Vor der Sitzung äußerte Möllemann sich zuversichtlich, dass seine Landtagsfraktion unabhängig von Vorverurteilungen seitens der Bundestagsfraktion und der Partei urteilen werde.

HB/dpa DÜSSELDORF.Für einen Ausschluss Möllemanns wäre eine Zwei- Drittel-Mehrheit der 24 Abgeordneten erforderlich.

"Die Fraktion wird zu bewerten haben, ob Jürgen Möllemann der Landtagsfraktion mehr genutzt oder mehr geschadet hat", sagte der 57- Jährige. Er wies darauf hin, dass er am Wiedereinzug der FDP ins Düsseldorfer Parlament bei den Landtagswahlen 2000 seinen Anteil hatte.

Wegen gesundheitlicher Probleme war Möllemann seit fast vier Monaten nicht mehr in den politischen Gremien auf Landes- und Bundesebene aktiv. Am Abend wollte der ehemalige FDP-Spitzenpolitiker in einem Düsseldorfer Hotel eine Rede über Veränderungen in der deutschen Parteienlandschaft halten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×