Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.03.2003

21:40 Uhr

"Ausblick für alle Ratings negativ"

Moody's senkt Rating für Hannover Rück

Die Ratingagentur Moody's hat die wesentlichen Ratings des Rückversicherers Hannover Rück gesenkt und diese Einstufung zusätzlich mit einem negativen Ausblick versehen.

rtr FRANKFURT. Das Finanzstärkerating für den Konzern und seine Tochter E+S Rückversicherung sei auf Baa1 von A2 gesenkt worden, teilte die Ratingagentur am Dienstag mit. Das Rating für die nachrangigen Schulden stufte Moody's auf Ba1 von Baa1 zurück. Der Ausblick für alle Ratings sei negativ. Die Hannover Rück teilte unterdessen mit, das schwache Rating weiche nicht nur wesentlich von der Einschätzung anderer führender Ratingagenturen ab, es basiere auch auf einem völlig anderen Informations- und Kenntnisstand.

Die Aktie der weltweit fünftgrößten Rückversicherers fiel um mehr als fünf Prozent auf 20,50 ?. Moody's erklärte, wegen des vergleichsweise hohen finanziellen und operativen Verschuldungsgrades sei auch das Risiko für Anleihebesitzer und Versicherungsnehmer des Konzerns gestiegen. Nach Einschätzung von Moody's ist der finanzielle und operative Verschuldungsgrad im Vergleich zur Konkurrenz hoch. Es sei nicht zu erwarten, dass er sich kurz- bis mittelfristig bedeutend ändere.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×