Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2001

08:00 Uhr

Auslandsumsatz um 15,2 % gestiegen

Metro steigert Umsatz kräftig und erfüllt Erwartungen

Wie die zweitgrößte europäische und weltweit drittgrößte Handelsgruppe am Dienstag in Düsseldorf mitteilte, sei der Nettoumsatz im Konzern um 7,1 % auf 91,8 (Vorjahr 85,7) Mrd. DM gestiegen. Anleger nehmen Gewinne mit

Reuters DÜSSELDORF. Der Einzelhandelskonzern Metro hat nach vorläufigen Zahlen im abgelaufenen Geschäftsjahr seinen Umsatz kräftig gesteigert und die Erwartungen der Analysten erfüllt. Wie die zweitgrößte europäische und weltweit drittgrößte Handelsgruppe am Dienstag in Düsseldorf mitteilte, sei der Nettoumsatz im Konzern um 7,1 % auf 91,8 (Vorjahr 85,7) Mrd. DM gestiegen. Im Ausland sei der Umsatz um 15,2 % auf 38,7 (33,6) Mrd. DM gewachsen. Der Auslandsanteil am Konzernumsatz sei dabei von Januar bis Dezember 2000 von 39,2 % auf 42,1 % geklettert. Das Weihnachtsgeschäft sei erfreulich und im Rahmen der Erwartungen verlaufen, hieß es weiter. Gewinnzahlen nannte die Metro nicht. Analysten hatten einen Umsatzzuwachs von etwa sieben Prozent erwartet.

Metro AG- Intraday-Chart

Die Verbrauchermärkte steigerten den Angaben zu folge ihren Umsatz trotz der hohen Vergleichsbasis leicht. Im Lebensmitteleinzelhandel sei die Entwicklung zufriedenstellend. Insbesondere die umgestellten Allkauf-Standorte hätten ihren positiven Umsatztrend fortgeführt. Demgegenüber hätten sich die Verbrauchermärkte nicht von der schwierigen Entwicklung am Markt absetzen können. Die Umsatzentwicklung bei den Baumärkten sei durch das Umbauprogramm belastet. Starke Zuwächse und Marktanteilsgewinne verzeichneten die Elektronikmärkte, während die Warenhäuser einen erwarteten Umsatzrückgang verbuchten, hieß es.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×