Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.06.2000

11:48 Uhr

dpa BERLIN. Die Berliner Elektro Holding (BEH) steht mit der Umbenennung in AdCapital AG und der Neuausrichtung zu einer Finanzholding vor einem Neubeginn. Über die entsprechenden Beschlüsse sollen die Aktionäre auf der Hauptversammlung am Mittwoch in Berlin abstimmen. Alleinvorstand Christoph Schug sagte, es gehe nach den einschneidenden Veränderungen des vergangenen Jahres um eine "Neuerfindung des Unternehmens". BEH befinde sich dafür in einer finanziell besseren Situation als jemals in der Unternehmensgeschichte. Es sei kein Wettbewerber zu erkennen, "vor dem wir uns verstecken müssten".

Die BEH hatte 1999 nach der Beilegung des Streits mit dem Firmengründer und Großaktionär Manfred Bernau erhebliche Belastungen zu verkraften. Der Umsatz ging um 17 Prozent auf 1,37 Mrd. DM zurück, was vor allem mit der Entkonsolidierung der Schaltbau-Gruppe zusammenhing. Die Ergebnisentwicklung war negativ. Das Konzernergebnis fiel von 15,4 Mill. DM auf minus 77,6 Mill. DM. In diesem Jahr soll wieder ein Gewinn erwirtschaftet werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×