Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.04.2012

12:17 Uhr

20 Jahre Ferrari in China

Zum Geburtstag ein Sondermodell

Quelle:ampnet

Früher waren die Hauptmärkte für Ferrari die USA, Deutschland und Italien. Inzwischen ist Ferrari in mehr als 50 Ländern aktiv - seit 20 Jahren auch im Reich der Mitte. Diesem Jahrestag widmet Ferrari ein Sondermodell.

Zum Geburtstag ein Sondermodell: Der Ferrari 458 Italia Special Edition ist auf 20 Fahrzeuge limitiert. Pressefoto

Zum Geburtstag ein Sondermodell: Der Ferrari 458 Italia Special Edition ist auf 20 Fahrzeuge limitiert.

ShanghaiEin Ferrari 348 TS war 1992 der erste Ferrari, der nach China ging. Jetzt bereitet der italienische Sportwagenhersteller in China seine erste permanente Ausstellung außerhalb der Ferrari-Heimat Maranello vor. Im Italia-Center des Shanghai World Expo Park soll für drei Jahre eine Ausstellung über Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Unternehmens informieren. Ebenfalls zum 20. Jahrestag bringt Ferrari eine auf 20 Stück begrenzte Sonderserie nach China – den Ferrari 458 Italia Special Edition.

Während die goldenen Felgen auch in Europa vorstellbar wären, könnte der Drachen-Aufkleber auf der Haube auch einem chinesischen Tuning-Laden entstammen. Pressefoto

Während die goldenen Felgen auch in Europa vorstellbar wären, könnte der Drachen-Aufkleber auf der Haube auch einem chinesischen Tuning-Laden entstammen.

Die Italia Special Edition wird sich durch chinesische Designelemente vom normalen 458 und die Farbe Marco Polo-Rot abheben. Am meisten wird der brüllende Drachen auf der Motorhaube ins Auge springen, außerdem der goldene Trimm, zum Beispiel bei den Felgen. Auch innen werden die Farbe Gold und chinesische Symbole eingesetzt. Ein Preis ist noch nicht bekannt. Aber angesichts der kleinen Stückzahl und der Möglichkeiten der chinesischen Oberschicht dürfte der „nach oben offen“ ausfallen.

Rotes Carbon, goldene Schriftzeichen und der Hinweis auf die limitierte Stückzahl prägen den Innenraum. Pressefoto

Rotes Carbon, goldene Schriftzeichen und der Hinweis auf die limitierte Stückzahl prägen den Innenraum.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×