Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2012

09:29 Uhr

650 PS Muscle Car

Geiger Cars holt den Shelby-Mustang

Quelle:MID

Mit 650 PS Leistung besitzt das Ford Mustang Shelby GT 500 Coupé den stärksten Serien-V8-Motor der Welt. Ford selbst bietet das Musclecar in Deutschland nicht an. Aber der US-Car-Spezialist Geiger Cars in München.

Das Ford Shelby Mustang GT 500 Coupé bietet Geiger Cars mit seinen brachialen 650 PS aus 5,9 Liter Hubraum für 71.900 Euro an. Pressefoto

Das Ford Shelby Mustang GT 500 Coupé bietet Geiger Cars mit seinen brachialen 650 PS aus 5,9 Liter Hubraum für 71.900 Euro an.

MünchenBollernder Motorsound und qualmende Hinterräder sind die Attribute, die zu einem US Musclecar gehören wie Ketchup zum Big Mac. Auch das Ford Mustang Shelby GT 500 Coupé besitzt alle Voraussetzungen, um diesem Ruf gerecht zu werden. 487 kW/650 PS sorgen dafür, dass die angetriebenen Hinterräder bei zu stark durchgetretenem Gaspedal Rauchzeichen geben. Ford bietet seiner Kundschaft in Deutschland aber dieses Vergnügen nicht, den Mustang Shelby ordern zu können. Grund genug für den US-Spezialisten Geiger Cars in München, den brachialen Boliden nach Deutschland zu importieren. Und der Preis ist "heiß" - ganze 71 900 Euro werden fällig, um das Big Shelby Menü mitnehmen zu können.

Für das aktuelle Modelljahr haben die verantwortlichen Ford-Techniker in den USA nahezu alle fahrrelevanten Komponenten des kraftstrotzenden Mustang überarbeitet: Antriebsstrang, Bremsen, Schaltung und Fahrwerk, nichts ist unberührt geblieben. Dank des von 5,4 Liter auf 5,8 Liter Hubraum gewachsenen Volumens des V8-Zylinders aktiviert er jetzt stolze 650 PS mit einem Drehmoment von 813 Newtonmeter. Damit mutiert das Triebwerk des Shelby GT 500 zum stärksten Serien-V8 der Welt.

Ruhe vor dem Sturm - wer im Mustang Shelby GT 500 das Gaspedal ganz durchtritt, wird sein reines Reifenqualm-Wunder erleben. Pressefoto

Ruhe vor dem Sturm - wer im Mustang Shelby GT 500 das Gaspedal ganz durchtritt, wird sein reines Reifenqualm-Wunder erleben.

Die Leistung soll ausreichen, um den an der Front aus aerodynamischen Gründen leicht veränderten Boliden bis auf 322 km/h zu beschleunigen. Und dank einer neuen Vierfach-Auspuffanlage kommt die Umwelt jederzeit in den Hörgenuss des dumpf und hart bollernden Triebwerks, wenn ihm Leistung abverlangt wird. Die Verbindung des Motors zu den angetriebenen Hinterrädern wird über ein manuelles Sechsgang-Getriebe hergestellt.

Zum Tod von Caroll Shelby: Wenn die Cobras Trauer tragen

Zum Tod von Caroll Shelby

Wenn die Cobras Trauer tragen

Brachiale V8-Motoren waren Lebenselixier und automobiles Credo von Caroll Shelby. Der Texaner, erfolgreiche Rennfahrer, Ex-Kampfpilot war der Erfinder der "Cobras". Er starb mit 89 Jahren in Dallas.

In den 71 900 Euro Anschaffungskosten sind Extras wie Klimaanlage, Lederausstattung, Soundsystem, Sportausstattung und Xenon-Licht enthalten. Für alle, die den Mustang noch eindrucksvoller in Szene setzen wollen, bietet Geiger zudem eine Hochleistungsbremsanlage von Brembo, ein Performance Paket mit Bilstein-Dämpfern, ein Track Paket und spezielle Schalensitze an.

Noch mehr Power verspricht Karl Geiger in naher Zukunft mit einem getunten Mustang Shelby. Dann sollen stolze 750 PS den legendären US-Boliden mit dem Cobralogo nach vorne prügeln.

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Ron308

11.07.2012, 09:53 Uhr

Der Preis ist heiß 71900€ ... und in den USA kostet er 54200 Dollar umgerechnet 44500€ das ist heiß.

Herr_Koemmlich

11.07.2012, 11:10 Uhr

Brillanter Vergleich, der Big Mac ist nun fast der einzige Burger von Mc Donald's OHNE Ketchup.

fwolf

11.07.2012, 11:20 Uhr

@Ron308
Der amerikanische Preis ist exklusive Steuern. Es kommen beim Import Zoll (10%) und Einfuhrumsatzsteuer (19%) drauf.
Der Transport mit dem Schiff kostet irgendwo zwischen 3.000 und 10.000 Euro (nehmen wir mal 5.000 Euro an). Dann liegt der Wagen schon bei 64.795 Euro.

Die restlichen 7.105 Euro sind die Händlerspanne, von der er laufende Kosten, Gewährleistung und eventuelle Garantien abziehen darf.
Wenn er so ein Auto in die USA zurückschicken muß, legt er drauf.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×