Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.06.2013

11:42 Uhr

911er-Geburtstag

1.963 Sondermodelle zum Fünfzigsten

Quelle:MID

Der Porsche 911 feierte 1963 sein Debüt auf der IAA in Frankfurt. Den 50. Geburtstag des Klassikers feiern die Schwaben bei der kommenden IAA mit einem limitierten Sondermodell des Carrera S.

Sondermodell des Carrera S mit 294 kW/400 PS. PR

Sondermodell des Carrera S mit 294 kW/400 PS.

StuttgartDass Porsche in diesem Jahr keine Gelegenheit auslassen würde, um auf den 50. Geburtstag seiner Sportwagenikone 911 hinzuweisen, war klar. Dass es auch eine echtes Sondermodell aus diesem Anlass geben wird, geben die Schwaben erst jetzt bekannt. Noch ist aber Zeit, die Vorfreude ein wenig gären zu lasen, denn die erste offizielle Präsentation soll im Rahmen der kommenden IAA (12. bis 22. September) stattfinden. Das Sondermodell des Carrera S wird 294 kW bzw. 400 PS stark sein, entstehen wird das Coupé in einer Auflage von 1.963 Exemplaren.

Mit Sechszylinder-Boxer und 3,8 Litern Hubraum sprintet der Geburtstags-Elfer aus dem Stand auf Tempo 100 in 4,5 Sekunden. Er erhält das breitere Heck des Allradmodells, belässt es im Geist des Vorfahren jedoch beim Heckantrieb.

Das prägende Merkmal der ersten beiden Modellgenerationen, die unverwechselbaren Schmiedefelgen von Fuchs mit den fünf Speichen feiern ebenfalls ihr Comeback. Allerdings mit aktuell 20 Zoll Durchmesser. Ursprünglich reichten dem Elfer 15 Zoll (und 130 PS). Die Jubiläumsedition ist in drei Farben verfügbar, Referenzen an den ersten 911 erweisen auch die Sportsitze mit Karomuster.

Das Sondermodell kommt einen Tag nach der IAA, am 23. September für 121.119 Euro in den Handel. Beim Preis will Porsche dann doch keine nostalgischen Gefühle aufkommen lassen. 1964 kostete der 911er ab 21.900 D-Mark.

Den Innenraum der Jubiläumsedition kennzeichnen spezielle Einstiegsleisten sowie Sportsitze mit Karomuster. MID

Den Innenraum der Jubiläumsedition kennzeichnen spezielle Einstiegsleisten sowie Sportsitze mit Karomuster.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×