Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2007

13:45 Uhr

1er-BMW-Reihe dpa

BMW stellt dem 1er-Fünftürer nun einen Dreitürer zur Seite. (Bild: BMW/dpa/gms)

dpa/gms MüNCHEN. BMW überarbeitet zum neuen Modelljahr die 1er-Baureihe. Neben technischen Neuerungen und kleinen Design-Retuschen gibt es eine Erweiterung der Modellpalette: Der Autohersteller stellt dem fünftürigen Kompaktmodell einen Dreitürer zur Seite.

Die Premiere ist für den Genfer Autosalon (8. bis 18. März) vorgesehen, teilte das Unternehmen in München mit. Das Facelift des Fünftürers soll vom 24. März, der neue Dreitürer vom 26. Mai an bei den Händlern in Deutschland stehen. Vom Vorgänger unterscheidet sich der neue 1er unter anderem durch Modifizierungen an Scheinwerfern, Lufteinlass und markentypischer BMW-Niere. Im Innenraum gibt es außerdem mehr Ablagen.

Wesentlicher fallen die Neuerungen unter dem Blech ins Gewicht. So kommt den Angaben zufolge bei den Vierzylinder-Benzinern eine neue Direkteinspritzung zum Einsatz. Zusammen mit weiteren Maßnahmen zur Energieeinsparung soll sie den Verbrauch im Vergleich zu den Vorgängervarianten um bis zu 20 Prozent verringern.

Bei den Dieselmodellen setzt BMW eine neue Generation von Vierzylinder-Common-Rail-Aggregaten mit mehr Leistung und Drehmoment ein. Hier soll sich der Verbrauch um rund 15 Prozent reduzieren.

Zur Wahl stehen bei den Vierzylinder-Benzinern der fünftürige 116i mit 85 kW/115 PS (ab 21 600 Euro), der 118i mit 105 kW/143 PS (Dreitürer: ab 22 800, Fünftürer: ab 23 550 Euro) und der 120i mit 125 kW/170 PS (25 100 Euro/25 850 Euro). Dazu gibt es den 130i mit drei Liter großem Reihensechszylinder und 195 kW/265 PS (33 200 Euro/33 950 Euro). Bei den Dieseln gibt es den 118d mit 105 kW/143 PS (24 550 Euro/25 300 Euro) und den 130 kW/177 PS starken 120d (26 800 Euro/27 550 Euro).

Die Liste der möglichen Ausstattungen enthält unter anderem Front-, Seiten-, und Kopf-/Vorhang-Airbags, pannensichere Reifen, Bi-Xenon-Licht mit Tagfahrlichtfunktion sowie Aktivlenkung und Navigations- und Unterhaltungsextras.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×