Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2007

12:06 Uhr

Aktuelle Stauprognose

Winterferien machen sich auf den Autobahnen bemerkbar

Der Beginn der Winterferien in mehreren Bundesländern wird sich am kommenden Wochenende auf den Fernstraßen bemerkbar machen. Das berichtet der ADAC in München.

Stau dpa

Stau: Am kommenden Wochenende sollen die Autobahnen wieder voller werden.

dpa/gms MÜNCHEN. Urlauber aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg- Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie aus dem Süden der Niederlande werden für Staus und stockenden Verkehr sorgen, erwartet. Auch in Bremen, Hamburg und Niedersachsen haben die Kinder schulfrei, allerdings nur an zwei Tagen.

Vor allem am Freitagnachmittag und am Samstag muss auf folgenden Strecken mit Behinderungen gerechnet werden:

- A 1/A 7 im Großraum Hamburg - A 3 Frankfurt/Main - Würzburg - Nürnberg - A 5 Frankfurt/Main - Karlsruhe - Basel - A 7 Würzburg - Ulm - Kempten - A 7/B 310 Kempten - Füssen - A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg - A 9 Berlin - Nürnberg - München - A 10 Autobahnring Berlin - A 24 Autobahndreieck Wittstock - Berlin - A 99 Umfahrung München - A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen - A 93 Inntaldreieck - Kufstein

Wartezeiten sollten laut ADAC auch auf dem Weg in die Skigebiete in Österreich, Italien und der Schweiz einkalkuliert werden. In Österreich sind vor allem die Tauern-, Rheintal-, Inntal- und Brennerautobahn sowie die wichtigsten Bundesstraßen in Tirol, Salzburg und Vorarlberg betroffen. In Italien kann es Staus auf der Brennerstrecke und im Pustertal geben. In der Schweiz gilt das für die Gotthard-Route sowie die Zufahrten in die Skigebiete in Graubünden, im Berner Oberland, im Wallis und Tessin.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×