Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

AMG Project One im Detail

Hyper, hyper

Rennwagen für die Straße gibt es schon einige. Mercedes-AMG baut nun allerdings einen ganz besonderen, mit echter Formel-1-Technik an Bord. Und rund 1000 PS. Die Details in Bildern.

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • vor
Mit dem Project One zeigt Mercedes-AMG auf der IAA einen Supersportwagen mit Formel-1-Hybrid-Technik. Mit dem zweisitzigen Showcar feiert das Unternehmen sein 50-jähriges Bestehen: Es soll mehr als 736 kW / 1000 PS leisten und über 350 km/h schnell sein... Hersteller

AMG Project One

Mit dem Project One zeigt Mercedes-AMG auf der IAA einen Supersportwagen mit Formel-1-Hybrid-Technik. Mit dem zweisitzigen Showcar feiert das Unternehmen sein 50-jähriges Bestehen: Es soll mehr als 736 kW / 1000 PS leisten und über 350 km/h schnell sein...

Bild: Hersteller

Der 1,6-Liter-V6-Benzinmotor kommt direkt aus dem Mercedes-Formel-1-Rennwagen. Das in Mittelmotorposition vor der Hinterachse eingebaute Triebwerk dreht bis zu 11.000 Umdrehungen in der Minute. Hersteller

AMG Project One

Der 1,6-Liter-V6-Benzinmotor kommt direkt aus dem Mercedes-Formel-1-Rennwagen. Das in Mittelmotorposition vor der Hinterachse eingebaute Triebwerk dreht bis zu 11.000 Umdrehungen in der Minute.

Bild: Hersteller

Die Kraftübertragung auf die Hinterräder erfolgt mittels eines komplett neu entwickelten Acht-Gang-Schaltgetriebes. Ob das AMG-Hypercar analog zum Bugatti Chiron auch über 400 km/h schnell fahren wird können, bleibt abzuwarten – allerdings liegt den Entwicklern die Fahrdynamik mehr am Herzen als schieres Höchsttempo... Hersteller

AMG Project One

Die Kraftübertragung auf die Hinterräder erfolgt mittels eines komplett neu entwickelten Acht-Gang-Schaltgetriebes. Ob das AMG-Hypercar analog zum Bugatti Chiron auch über 400 km/h schnell fahren wird können, bleibt abzuwarten – allerdings liegt den Entwicklern die Fahrdynamik mehr am Herzen als schieres Höchsttempo...

Bild: Hersteller

Zu dem Benzinmotor gesellen sich zwei je 120 kW / 163 PS starke Elektromotoren an der Vorderachse. Sie kommen auf bis zu 50.000 U/min – derzeitiger Stand der Technik ist eine Drehzahl von 20.000 Touren. Hersteller

AMG Project One

Zu dem Benzinmotor gesellen sich zwei je 120 kW / 163 PS starke Elektromotoren an der Vorderachse. Sie kommen auf bis zu 50.000 U/min – derzeitiger Stand der Technik ist eine Drehzahl von 20.000 Touren.

Bild: Hersteller

Ein elektrischer Turbolader mit einem 90-kW-Elektromotor für die Verdichterturbine eliminiert das Turboloch und dient zudem als Generator für die zurückgewonnene Bremsenergie. Hersteller

AMG Project One

Ein elektrischer Turbolader mit einem 90-kW-Elektromotor für die Verdichterturbine eliminiert das Turboloch und dient zudem als Generator für die zurückgewonnene Bremsenergie.

Bild: Hersteller

Die Beschleunigung von null auf 200 km/h ist in weniger als sechs Sekunden erledigt. Die rein elektrische Reichweite des Project One gibt Mercedes-AMG mit 25 Kilometern an. Hersteller

AMG Project One

Die Beschleunigung von null auf 200 km/h ist in weniger als sechs Sekunden erledigt. Die rein elektrische Reichweite des Project One gibt Mercedes-AMG mit 25 Kilometern an.

Bild: Hersteller

Weitere Merkmale der Rennsporttechnik sind das Carbon-Monocoque, die nach oben und vorne öffnenden Türen sowie der Lufteinlass auf dem Dach, über den der Motor große Mengen Frischluft ansaugt. Hersteller

AMG Project One

Weitere Merkmale der Rennsporttechnik sind das Carbon-Monocoque, die nach oben und vorne öffnenden Türen sowie der Lufteinlass auf dem Dach, über den der Motor große Mengen Frischluft ansaugt.

Bild: Hersteller

pUm optimale Sicht nach hinten zu gewährleisten, wird der Innenspiegel durch einen Bildschirm ersetzt, der Echtzeitaufnahmen einer Heckkamera zeigt. Hersteller

AMG Project One

pUm optimale Sicht nach hinten zu gewährleisten, wird der Innenspiegel durch einen Bildschirm ersetzt, der Echtzeitaufnahmen einer Heckkamera zeigt.

Bild: Hersteller

Das Interieur wurde durch Farben und Materialien aus der Formel 1 inspiriert, so etwa das Mikrofaservlies der Sitze. Hersteller

AMG Project One

Das Interieur wurde durch Farben und Materialien aus der Formel 1 inspiriert, so etwa das Mikrofaservlies der Sitze.

Bild: Hersteller

Maximal 300 Einheiten des Supersportwagens sollen gebaut werden. Wer unter den Kunden sein will, sollte vorsichtshalber schon mal rund 2,5 bis 3 Millionen Euro bereithalten. Und wer darüber hinaus plant, mit dem Boliden Strecke abzureißen, wird nach 50.000 Kilometern gebeten, eine Vollrevision durchführen zu lassen, bei der Motor und Getriebe vorsorglich ausgebaut werden, um sich akribisch untersuchen lassen zu können. Die Preisfrage kann auch hier noch nicht beantwortet werden – am detaillierten Wartungsplan arbeitet AMG gerade. Angeblich soll die Produktion sogar schon ausverkauft sein. Hersteller

AMG Project One

Maximal 300 Einheiten des Supersportwagens sollen gebaut werden. Wer unter den Kunden sein will, sollte vorsichtshalber schon mal rund 2,5 bis 3 Millionen Euro bereithalten.

Und wer darüber hinaus plant, mit dem Boliden Strecke abzureißen, wird nach 50.000 Kilometern gebeten, eine Vollrevision durchführen zu lassen, bei der Motor und Getriebe vorsorglich ausgebaut werden, um sich akribisch untersuchen lassen zu können.

Die Preisfrage kann auch hier noch nicht beantwortet werden – am detaillierten Wartungsplan arbeitet AMG gerade. Angeblich soll die Produktion sogar schon ausverkauft sein.

Bild: Hersteller

  • zurück
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • vor

Weitere Galerien

Interbrand-Ranking: Die wertvollsten Marken der Welt

Interbrand-Ranking

Die wertvollsten Marken der Welt

In seinem jährlichen Bericht ermittelt das Marktforschungsinstitut Interbrand die wertvollsten Marken der Welt. Die Liste wird von US-Unternehmen dominiert. Doch auch zwei deutsche Marken schaffen es in die Top 20.

von Philip Bleckmann

Die Welt in Bildern: Blickfang

Die Welt in Bildern

Blickfang

Sie beeindrucken. Sie wühlen auf. Sie faszinieren. Sie erschrecken. Sie entlocken ein Lächeln. Sie dokumentieren den großen Moment. Sie zeigen kleine Wunder. Oder sie erzählen eine Geschichte. Die Welt – ein Blickfang.

Fintech-Ticker: Per Chat zur Steuererklärung

Fintech-Ticker

Per Chat zur Steuererklärung

Ein Tag ohne Neuigkeiten aus der Fintech-Branche? Kaum vorstellbar. Welche Finanz-Start-ups gerade starten oder eine Finanzspritze bekommen und wer mit wem kooperiert: Neues von Taxfix, Weltsparen und Scalable Capital.

Promis auf dem Oktoberfest: Wie Bayern-Stars fürs Wiesn-Album posieren

Promis auf dem Oktoberfest

Wie Bayern-Stars fürs Wiesn-Album posieren

Das Oktoberfest ist teuer. Die Übernachtungskosten schießen in die Höhe. Für die Prominenten ist das natürlich kein Problem. Sie feiern trotzdem ausgelassen auf der Wiesn. Mit dabei: Die Fußballstars des FC Bayern.

Immobilien der Stars: Die geheime Waldvilla des Medienmoguls

Immobilien der Stars

Die geheime Waldvilla des Medienmoguls

Der Medienerbe Lachlan Murdoch residiert künftig im Hinterland von Colorado. Für sein neues Anwesen, eine gläserne Villa am Waldesrand, hat er 29 Millionen Dollar bezahlt – 15 Millionen weniger als verlangt.

Kuriose Bundesliga (6): „Es gibt kein anstrengungsloses Glück“

Kuriose Bundesliga (6)

„Es gibt kein anstrengungsloses Glück“

Am sechsten Spieltag der Fußball-Bundesliga gab es (wohl erstmals) kein Motzen auf den Videobeweis. Stattdessen hadern sieglose Mannschaften mit sich selbst. Und der neue Wolfsburg-Coach mutiert zum Bayern-Schreck.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×