Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.02.2011

11:15 Uhr

Audi

A3 soll ein Stufenheck bekommen

Für eine attraktive Studie verwendet Audi auf dem 81. Autosalon in Genf die Basis der kommenden Generation des A3. Die viersitzige Stufenhecklimousine gibt einen Ausblick auf die zukünftige Erweiterung der A3-Familie.

Nicht alle Autohersteller verwahren ihre Neuheiten bis zur IAA: Audi verriet beispielsweise bereits, wie die Erweiterung der A3-Familie aussehen könnte: Das Design des Audi A3 Concept integriert den in den oberen Ecken angeschrägten Singleframe-Grill und Scheinwerfer in der neuesten LED-Technologie. Merkmale in der Seitenansicht sind die niedrige Dachkuppel und eine coupéartig flach stehende C-Säule.

Nicht alle Autohersteller verwahren ihre Neuheiten bis zur IAA: Audi verriet beispielsweise bereits, wie die Erweiterung der A3-Familie aussehen könnte: Das Design des Audi A3 Concept integriert den in den oberen Ecken angeschrägten Singleframe-Grill und Scheinwerfer in der neuesten LED-Technologie. Merkmale in der Seitenansicht sind die niedrige Dachkuppel und eine coupéartig flach stehende C-Säule.

DüsseldorfNicht alle Autohersteller verwahren ihre Neuheiten bis zur IAA im September: Audi zeigt beispielsweise als echte Überraschung, wie die Erweiterung der A3-Familie aussehen könnte: Das Design des Audi A3 Concept integriert den in den oberen Ecken angeschrägten Singleframe-Grill und Scheinwerfer in der neuesten LED-Technologie. Merkmale in der Seitenansicht sind die niedrige Dachkuppel und eine coupéartig flach stehende C-Säule.

Die Studie ist 4,44 Meter lang, 1,84 Meter breit und nur 1,39 Meter hoch. Diese Proportionen unterstreichen die Dynamik ihres Auftritts ebenso wie auch die Leistungsdaten des Antriebsaggregates. Der Fünf-Zylinder-Turbomotor leistet 408 PS. Er gibt seine Kraft über eine Sieben-Gang S-Tronic (Doppelkupplungsgetriebe) und den permanenten Allradantrieb an alle vier Räder ab.

Die Studie ist 4,44 Meter lang, 1,84 Meter breit und nur 1,39 Meter hoch. Diese Proportionen unterstreichen die Dynamik ihres Auftritts ebenso wie auch die Leistungsdaten des Antriebsaggregates. Der Fünf-Zylinder-Turbomotor leistet 408 PS. Er gibt seine Kraft über eine Sieben-Gang S-Tronic (Doppelkupplungsgetriebe) und den permanenten Allradantrieb an alle vier Räder ab.

Die Studie ist 4,44 Meter lang, 1,84 Meter breit und nur 1,39 Meter hoch. Diese Proportionen unterstreichen die Dynamik ihres Auftritts ebenso wie auch die Leistungsdaten des Antriebsaggregates. Der Fünf-Zylinder-Turbomotor leistet 408 PS. Er gibt seine Kraft über eine Sieben-Gang S-Tronic (Doppelkupplungsgetriebe) und den permanenten Allradantrieb an alle vier Räder ab.

Stufenheck-Modelle sind wegen ihrer ungebrochenen Beliebtheit auf dem wichtigen US-Markt aktuell von großer Bedeutung für die Premium-Hersteller. So hat VW unlängst den US-Passat bzw. New Midsize Sedan vorgestellt. Audi wiederum würde mit dem A3 in dieser Form deutlich erkennbar den Abstand zum A4 wahren. Als nächstes warten Marktbeobachter auf die ersten visuellen Eindrücke vom A3 Cabrio und einen neuen Sportback. Der in Genf präsentierte Viersitzer wird wohl erst in zwei Jahren realisiert, während der neue Audi A3 bereits im nächsten Jahr auf den Markt kommt.

Von

fgh

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×