Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.09.2015

13:13 Uhr

Audi S4

Der Stärkste im Bunde

Quelle:Spotpress

Die neue A4-Familie wächst schnell: Mit dem S4 sowie seinem Kombiableger richtet sich Audi besonders an sportliche Fahrer. Und für die hält die Ingolstädter Mittelklasse ein überzeugendes Leistungsblatt bereit.

Premiere feiern die Limousine sowie der Avant genannte Kombi auf der Internationalen Automobilausstellung, ausgeliefert werden die Fahrzeuge aber erst 2016. Audi

Premiere feiern die Limousine sowie der Avant auf der IAA

Ausgeliefert werden die Fahrzeuge aber erst 2016.

Bevor Audi frühestens im nächsten Jahr mit dem RS4 das Topmodell der A4-Familie ins Programm nimmt, bildet der S4 die Leistungsspitze der Ingolstädter Mittelklasse. Premiere feiern die Limousine sowie der Avant genannte Kombi auf der Internationalen Automobilausstellung, ausgeliefert werden die Fahrzeuge aber erst 2016.

Herz der S-Modelle ist der neu entwickelte Sechszylinder mit Benzindirekteinspritzung und Turboaufladung. Das 3,0 Liter große Aggregat mobilisiert 260 kW/354 PS und ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmetern. Damit soll die 1.630 Kilogramm schwere Limousine in 4,7 Sekunden Tempo 100 erreichen. Schneller als 250 km/h erlaubt der elektronische Begrenzer nicht. Trotz der mächtigen Kraft soll sich der S4 laut Hersteller durchschnittlich mit 7,4 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern begnügen.

Geschaltet wird über eine Achtstufen-Automatik, die Kraftverteilung übernimmt wie bei jedem S-Modell ein permanenter Allradantrieb. Im Vergleich zu den zivilen A4-Varianten ist das Fahrwerk des S4 und S4 Avant um 2,3 Zentimeter tiefergelegt.

Typisch für S-Modelle ist auch das schwarz gehaltene Cockpit. Audi

Blick in den Innenraum

Typisch für S-Modelle ist auch das schwarz gehaltene Cockpit.

Im Innenraum finden fünf Passagiere problemlos Platz. Bis zu 480 Liter Gepäck fasst der Kofferraum der Limousine, im Avant passen 505 bis maximal 1.510 Liter hinein. Der Fahrer sitzt auf S-Sportsitzen, die über einstellbare Wangen, eine integrierte Kopfstütze und eine Massagefunktion verfügen. Typisch für S-Modelle ist auch das schwarz gehaltene Cockpit.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×