Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2008

09:09 Uhr

dpa/tmn DETROIT. Mercedes will den Kompakt-Geländewagen GLK in zwei Varianten anbieten: Geplant sind laut Hersteller eine Stadt- und eine Gelände-Version des Fahrzeug-Modells.

Das teilte der Hersteller bei der Premiere einer seriennahen Studie des neuen Modells auf der North American International Auto Show (Naias) in Detroit (13. bis 27. Januar) mit. Technisch werden sich die von der neuen C-Klasse abgeleiteten Allradler nicht unterscheiden. Ähnlich wie bei der C-Klasse soll es aber zwei deutlich unterschiedliche Designlinien geben. Die jetzt als „Vision Freeside“ geführte Offroad-Variante bekommt etwas mehr Bodenfreiheit sowie markante Anbauteile in Kontrastfarben. Die in Detroit als „Vision Townside“ bezeichnete zweite Ausführung liegt tiefer auf der Straße, ist einfarbig lackiert und trägt andere Räder.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×