Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.04.2015

14:34 Uhr

Blitzmarathon

91.000 Raser in Deutschland geblitzt

Beim Blitzmarathon haben in diesem Jahr erstmals 21 weitere europäische Länder teilgenommen. In Deutschland wurden etwas weniger Raser erwischt als bei der letzten Aktion. Hamburger fuhren erneut besonders vorsichtig.

Mit einem europaweiten Blitzmarathon wollte die Polizei die Verkehrsteilnehmer für vorschriftsmäßige Fahrweise sensibilisieren. dpa

Europaweiter Blitzmarathon

Mit einem europaweiten Blitzmarathon wollte die Polizei die Verkehrsteilnehmer für vorschriftsmäßige Fahrweise sensibilisieren.

MainzRund 91.000 Raser hat die Polizei beim Blitz-Marathon in diesem Jahr erwischt. Damit fuhren 2,8 Prozent der 3,2 Millionen kontrollierten Fahrzeuge in Deutschland zu schnell, sagte der Chef der Innenministerkonferenz der Länder, Roger Lewentz (SPD), am Freitag in Mainz.

Das war etwa so viel wie bei der Aktion im September 2014, als rund 93.000 Fahrzeuge geblitzt wurden – etwa drei Prozent waren damals zu schnell unterwegs. Erstmals waren auch 21 weitere Länder in Europa bei der Aktion dabei. Sie dauerte diesmal nur 18 statt 24 Stunden. An etwa 7000 Stellen wurde am Donnerstag bundesweit geblitzt. Besonders vorsichtig fuhren erneut Hamburger.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Horst Meiller

17.04.2015, 20:50 Uhr

Es sind nur wenige Berufsgruppen darauf angewiesen, ihr Geld an einem Strich auf der Straße zu verdienen. Der gierige Staat gehört eben auch dazu, auch wenn er erst 2 Wochen nach der "Leistung" kassiert...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×