Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.10.2015

11:35 Uhr

BMW M4 GTS

Einer für die Rennstrecke

VonAdele Moser
Quelle:Spotpress

Als radikalste Version der 4er-Baureihe präsentiert BMW den M4 GTS. Das auf 700 Einheiten limitierte Modell wird ab Frühjahr 2016 erhältlich sein Besonders wohl fühlt sich das 500 PS starke Coupé auf der Rennstrecke.

BMW M4 GTS - Mit Leichtigkeit selten BMW

BMW M4 GTS

Der auf 700 Einheiten limitierte M4 GTS wird ab Frühjahr 2016 erhältlich sein und kommt dank neuartiger Motorentechnologie auf 368 kW/500 PS.

BMW legt von seinem M4 eine auf den Rennstreckeneinsatz entwickelte Sonderserie auf. Der auf 700 Einheiten limitierte M4 GTS wird ab Frühjahr 2016 erhältlich sein und kommt dank neuartiger Motorentechnologie auf 368 kW/500 PS.

Im Unterschied zum 431 PS starken Standard-M4 wird der bekannte Sechszylinder-Turbo des M4 GTS mit einer aus dem Rennsport entlehnten Wassereinspritzung kombiniert. Die Flüssigkeit kühlt beim Verdampfen die Ansaugluft, verbessert so die Leistungsausbeute und verringert die Temperaturbelastung des Antriebs und der Abgasreinigung. So sollen bei gesteigerter Leistung die Verbrauchswerte von durchschnittlich 8,3 Litern auf 100 Kilometern auf Niveau des normalen M4 bleiben.

Besonders wohl fühlt sich das 500 PS starke Coupé auf der Rennstrecke. BMW

Auf der Rennstrecke

Besonders wohl fühlt sich das 500 PS starke Coupé auf der Rennstrecke.

Ausgerüstet mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe soll der GTS in 3,8 Sekunden Tempo 100 erreichen. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 305 km/h abgeriegelt.

Für möglichst geringes Gewicht wurden unter anderem Motorhaube, Frontsplitter, Dach sowie Heckspoiler aus kohlestofffaserverstärktem Kunststoff gefertigt. Die Sportabgasanlage mit Endschalldämpfern ist aus besonders leichtem Titan und auch die Leichtmetallräder wurden gewichtsoptimiert. Das Leergewicht von 1.510 Kilogramm wurde auch durch den Entfall der Rücksitzanlage, einer Leichtbau-Mittelkonsole sowie speziellen Türinnen- und hinteren Seitenverkleidungen erreicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×