Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.04.2006

11:20 Uhr

Nachrichten

BMW ruft 80 000 Motorräder in Werkstätten zurück

BMW hat rund 80 000 Motorräder zu technischen Nachrüstungen in die Werkstätten zurückgerufen. Das bestätigte ein BMW-Sprecher und bestätigte damit einen Bericht des Online-Magazins „Autonews24“.

BMW dpa

Ein BMW-Sprecher und bestätigte die Rückrufaktion.

dpa MüNCHEN. BMW hat rund 80 000 Motorräder zu technischen Nachrüstungen in die Werkstätten zurückgerufen. Das bestätigte ein BMW-Sprecher und bestätigte damit einen Bericht des Online-Magazins „Autonews24“.

Bei den Maschinen der neuen Boxer- und K-Baureihen könne unter den extremen Bedingungen eines Fahrsicherheitstrainings das ABS-System beim Bremsen ausfallen. Die Halter der Motorräder seien bereits informiert worden. Die Reparatur dauere nicht lange und sei für die Besitzer kostenlos.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×