Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.04.2012

14:43 Uhr

Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse

Mit 1.200 PS ans Ende des Staus

Quelle:MID

Bugatti lockt die Superreichen im "Reich der Mitte" mit dem "Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse". Das ultimative Auto erlaubt es, mit 1.200 PS und geöffnetem Dach die Staus in Chinas Metropolen zu genießen.

"Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse" heißt der neue offene Fahrspaß, der die Superreichen und den Reichen Chinesen mit 1.200 PS verführen soll. Pressefoto

"Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse" heißt der neue offene Fahrspaß, der die Superreichen und den Reichen Chinesen mit 1.200 PS verführen soll.

Peking/ChinaGeld-Elite und Kommunismus bilden ja in China keinen Widerspruch. Bugatti lockt die Superreichen im "Reich der Mitte" mit dem "Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse". Dieses ultimative Auto erlaubt es, mit 882 kW/1 200 PS und geöffnetem Dach die Staus in Chinas Metropolen zu genießen. Als zweites Fahrzeug präsentiert Bugatti auf der "Auto-China" den „Wei Long 2012“, ein mit Drachen-Reliefs versehener Grand Sport und eine Hommage an das aktuelle chinesische Jahr des Drachen.

Der neue Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse entwickelt aus den 7,9 Litern Hubraum seines W16-Motors ein maximales Drehmoment von 1.500 Nm. Die maximale Leistung von 882 kW/1.200 PS liegt bei 6.400 U/min an. Diese Daten ermöglichen den Sprint von 0 auf 100 km in 2,6 Sekunden und ein nochmals besseres Durchzugsverhalten. Mit 410 km/h Höchstgeschwindigkeit ist der – wie alle Veyron – allradgetriebene Grand Sport Vitesse der schnellste, jemals in Serie gebaute Roadster.

Der „Wei Long 2012“ ist ein Unikat des Veyron-Cabrios, speziell für die "Auto-Chinas" aufgelegt. Pressefoto

Der „Wei Long 2012“ ist ein Unikat des Veyron-Cabrios, speziell für die "Auto-Chinas" aufgelegt.

Das Unikat „Wei Long 2012“ ist in Zusammenarbeit mit der Königlichen Porzellanmanufaktur Berlin entstanden und außen wie innen mit Drachen verzierten Porzellanteilen versehen. Geschmacklich ambivalenter Glanzpunkt des Fahrzeugs ist das aufwendig gestaltete Relief eines Drachenkopfes in der Rückwand. "Wei Long 2012" kostet 1,58 Millionen Euro.

Autos wie aus einer anderen Welt

Video: Autos wie aus einer anderen Welt

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×