Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.04.2012

10:07 Uhr

C 63 AMG Black Series

Neues Safety Car für die DTM

VonJürgen Schramek
Quelle:MID

Nicht nur die Rennfahrzeuge bei der am 29. April in Hockenheim startetenden DTM-Saison sind neu, auch das für die Sicherheit in dieser Rennserie verantwortliche Safety Car von AMG hat es in sich.

Das Mercedes C 63 AMG Coupé Black Series agiert in dieser Saison als Safety Car in der DTM. Es ist mit 517 PS um 17 PS stärker als die DTM-Boliden. MID

Das Mercedes C 63 AMG Coupé Black Series agiert in dieser Saison als Safety Car in der DTM. Es ist mit 517 PS um 17 PS stärker als die DTM-Boliden.

AffalterbachMit 517 PS ist das Mercedes C 63 AMG Coupé Black Series die stärkste C-Klasse aller Zeiten. Und diese Leistung hat auch ihren Grund. Das zweisitzige Coupé agiert bei der am 29. April auf dem Hockenheimring startenden DTM als Safety Car.

Es kommt immer dann zum Einsatz, wenn es gilt, bei gefährlichen Situationen, extremen Witterungsbedingungen oder sonstigen Zwischenfällen die Sicherheit von Fahrer, Zuschauern und Streckenpersonal zu gewähren. Dabei entscheidet die Rennleitung, wann sich das mit einem Leuchtbalken auf dem Dach bestückte Coupé vor das Feld der Rennwagen setzt und dieses solange anführt, bis die Sicherheit für alle Beteiligten wieder garantiert ist.

Je nach Situation leuchten in diesem Balken grüne oder orangene Lichter. Zudem ist das rasende Sicherheitscoupé an Front und Heck mit stroboskopartigen LED-Blitzlichtern ausgestattet, die während des Einsatzes auf der Strecke permanent aktiviert sind. Ein weiterer Unterschied zur Serienversion der Über-C-Klasse ist die spezielle Auspuffanlage, die den V8-Sound in rennwagentypischem Sound heraustrompetet.

Ansonsten entspricht das Safety-Car dem Serienmodell. Der 6,3-Liter-Motor mit seinen 517 PS - damit ist das Triebwerk übrigens 17 PS stärker als die in den Rennwagen der DTM - das Sportfahrwerk, die Bremsanlage, das Hochleistungsfahrwerk und das Getriebe entsprechen exakt dem, was der Kunde für die Straße bestellen kann. Der darf sich zudem über vier Fahrprogramme, die das Ansprechverhalten der Antriebseinheit regeln, freuen.

Unter optimalen Umständen beschleunigt der Black Series aus dem Stand in 4,2 Sekunden auf Tempo 100 und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h, elektronisch abgeregelt. Die Straßenversion des Safety Car, der Mercedes C 63 AMG Coupé Black Series, kostet übrigens ab 115.430 Euro und fällt im normalen Straßenbild genauso auf, wie die Safety Car-Variante beim Einsatz vor dem Feld der DTM-Boliden.

Die straßentaugliche Serienvariante des Mercedes C 63 AMG Coupé Black Series soll in 4,2 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und elektronisch abgeregelte 300 km/h schnell sein. Der Preis: ab 115.430 Euro. MID

Die straßentaugliche Serienvariante des Mercedes C 63 AMG Coupé Black Series soll in 4,2 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und elektronisch abgeregelte 300 km/h schnell sein. Der Preis: ab 115.430 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×