Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.11.2011

09:49 Uhr

Erster Fahrtest Opel Astra GTC

Sport-Coupé zeigt auf Knopfdruck Krallen

Quelle:mid

Nach Limousine und Sports Tourer schickt Opel mit dem GTC nun die dritte Astra-Variante ins Rennen. Der dynamische Dreitürer soll - wie sein Vorgänger - rund 15 Prozent aller Astra-Kunden für sich begeistern.

Mit dem Astra GTC stellt Opel ein neues Modell vor. Vier weitere sollen demnächst folgen. dpa

Mit dem Astra GTC stellt Opel ein neues Modell vor. Vier weitere sollen demnächst folgen.

Mallorca/SpanienFahrdynamisch und alltagstauglich dank Platz für fünf Personen und Gepäck soll der Opel Astra GTC sein, und das zu Preisen ab 19.900 Euro. Nach Limousine und Sports Tourer schickt Opel mit dem kompakten GTC die dritte Karosserievariante vom Astra ins Rennen. Der 4,47 Meter lange, dynamisch gezeichnete Dreitürer ist ab sofort erhältlich. Und keinesfalls sei das sportliche Coupé ein Ableger des Fünftürers, betonen die Opel-Mannen, sondern ein eigenständiges Modell - und das kann in der Spitze auch 27.855 Euro kosten.

Die Karosserie wurde um 15 Millimeter tiefer gelegt, die Spurweite vorn um 40 und hinten um 30 Millimeter verbreitert. Mit der Limousine teilt sich der schicke Fünfsitzer lediglich die Türgriffe, die Antenne sowie die Gehäuse der Außenspiegel, ansonsten sind alle Blechteile neu entwickelt worden.

PR

Und auch beim Fahrwerk nimmt der Astra GTC eine Sonderstellung ein: Er erhielt die Hochleistungs-Vorderbeinaufhängung aus dem Insignia OPC, bei Opel HiPerStrut genannt, die für erhöhte Traktion, ein besseres Kurvenverhalten sowie ein direkteres Lenkgefühl sorgen soll. In der Tat bietet der GTC bei ersten Ausfahrten auf Mallorcas kurvigen Bergstrecken ein hohes Maß an Fahrdynamik und liegt satt auf der Straße.

Das gegen 980 Euro Aufpreis erhältliche FlexRide-Fahrwerk optimiert die Fahrstabilität zusätzlich und passt sich automatisch an die Straßenbedingungen und den individuellen Fahrstil an. Per Knopfdruck können drei verschiedene Fahrmodi gewählt werden: Standard, Tour für komfortbetonte, entspannte Langstreckenfahrten und die Sport-Einstellung. Damit zeigt der GTC seine Krallen: Die Federung wird härter, Gaspedal, Lenkung und Getriebe sprechen schneller an.

PR

Trotz der sportlichen Auslegung kommt die Alltagstauglichkeit des in zwei Ausstattungslinien angebotenen Fronttrieblers nicht zu kurz. Der harmonisch gestaltete Innenraum ist geräumig, auch auf den Rücksitzen gibt es genügend Kopf- und Beinfreiheit. Hinter der Heckklappe lassen sich 380 Liter Gepäck verstauen, bei Bedarf erweitert sich das Frachtabteil bis auf 1.165 Liter. Guten Seitenhalt bieten die sportlich ausgeformten Vordersitze; gegen 685 Euro Aufpreis gibt es für Fahrer und Beifahrer die AGR-Sitzmöbel mit ausziehbarer Oberschenkelauflage.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×