Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2012

10:24 Uhr

Extremstes Bergrennen der Welt

Lexus schickt einen IS auf den Pikes Peak

Quelle:MID

Mit einem modifizierten IS F CCS-R startet Lexus in diesem Jahr erstmals beim internationalen Bergrennen Pikes Peak in den Rocky Mountains. Unter der Haube steckt ein potenter Fünfliter-V8 aus der Serie.

Motorhaube, Kotflügel und Spoiler des Lexus IS F haben die Ingenieure beim CCS-R durch Kohlefaserteile ersetzt. Das Gewicht des Renners liegt 315 Kilogramm unter dem des Serien-IS F. PR

Motorhaube, Kotflügel und Spoiler des Lexus IS F haben die Ingenieure beim CCS-R durch Kohlefaserteile ersetzt. Das Gewicht des Renners liegt 315 Kilogramm unter dem des Serien-IS F.

KölnMit einem modifizierten IS F CCS-R startet Lexus in diesem Jahr erstmals beim Pikes Peak International Hill Climb in den Rocky Mountains. Änderungen nahmen die Ingenieure insbesondere am Fahrwerk, der Karosserie und im gestrippten Interieur vor. Unter der Haube arbeitet hingegen der Fünfliter-V8-Motor mit 311 kW/423 PS und einem maximalen Drehmoment von 505 Nm - exakt wie seit 2008 in jedem Serien IS F.

Der Lexus IS F ist das sportliche Topmodell der Mittelklassebaureihe IS. Durch Verwendung von Kohlefaser-Teilen, Leichtbautüren und Fenstern aus Polycarbonat und dem Verzicht auf zahlreiche Ausstattungsfeatures reduziert sich das Gewicht um 315 Kilogramm im Vergleich zum Serienfahrzeug. Für zusätzliche Sicherheit beim "Rennen zu den Wolken" - wie die Veranstalter es gern nennen - sorgt ein verstärktes Monocoque mit Überrollkäfig.

Für zusätzliche Sicherheit im Lexus IS F sorgen beim CCS-R das verstärkte Monocoque und ein Überrollkäfig. PR

Für zusätzliche Sicherheit im Lexus IS F sorgen beim CCS-R das verstärkte Monocoque und ein Überrollkäfig.

Denn das auf den Gipfel des Pikes Peak im US-Bundesstaat Colorado ist nicht nur das berühmteste, sondern vielleicht auch das extremste Bergrennen der Welt. Dabei überwinden die Teilnehmer einzeln 1 440 Meter Höhenunterschied auf 20 Kilometern mit 156 Kurven und einer durchschnittlichen Steigung von sieben Prozent. Ganz so abenteuerlich und staubig ist das Spektakel aber nicht mehr: Erstmals in diesem Jahr ist die Strecke komplett asphaltiert.

Den Fünfliter-V8 im IS F Race Car modifizierte Lexus nicht. Wie im Serienfahrzeug müssen 423 PS und ein von 505 Nm reichen. PR

Den Fünfliter-V8 im IS F Race Car modifizierte Lexus nicht. Wie im Serienfahrzeug müssen 423 PS und ein von 505 Nm reichen.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

singu

29.06.2012, 10:42 Uhr

Tja, die News ist überholt, da das Pikes Peak aufgrund der Waldbrände schon abgesagt ist. Sieht aber trotzdem nett aus die Karre.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×