Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.03.2006

13:02 Uhr

Inovo Design Lirica dpa

Die Designstudie Lirica von Inovo Design. (Bild: Felix Rehwald/dpa/gms)

HB GENF. Die Designstudie eines großen Sportcoupés stellt das italienische Unternehmen Inovo Design auf dem Automobilsalon in Genf (2. bis 12. März) vor. Das Fahrzeug trägt den Namen Lirica und ist ein fast fünf Meter langer 2+2-Sitzer.

Die Karosserieformen zitieren auch luxuriöse Grand Turismo-Modelle der Vergangenheit. An frühere italienische Sportwagen erinnern sollen unter anderem die markante Kühleröffnung, betonte Radläufe vorn und hinten sowie eine im Bogen zum Heck geschwungene Dachlinie.

Die Innenausstattung des Zweitürers orientiert sich dagegen an der Zukunft: Für die Fahrer-Fahrzeugkommunikation ist ein Bildschirm auf dem Lenkrad vorgesehen. Ein weiterer Bildschirm soll laut Inovo Design der Satellitennavigation dienen. Für jeden Mitfahrer gibt es außerdem einen persönlichen Bildschirm - über den lässt sich im Internet surfen, DVDs anschauen oder Spiele spielen. Ausgelegt ist die Designstudie auf einen V8-Frontmotor und Heckantrieb.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×