Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.05.2014

14:59 Uhr

Führerschein

Enorme Preisunterschiede bei Fahrschulen

Die kommenden Sommerferien sind für viele junge Menschen auch Fahrschulzeit. Es empfiehlt sich ein genauer Preisvergleich, denn die Kosten für den „Lappen“ differieren je nach Anbieter stark.

Fahrschülerin und Fahrlehrer: Im Durchschnitt am teuersten ist der Führerschein in Thüringen. dpa

Fahrschülerin und Fahrlehrer: Im Durchschnitt am teuersten ist der Führerschein in Thüringen.

Im Durchschnitt kostet der Erwerb des Pkw-Führerscheins (Klasse B) in deutschen Fahrschulen 1.380 Euro. Das belegt eine Untersuchung des Internetportals Preisvergleich.de, das die Preise von 802 Fahrschulen ausgewertet hat.

Am tiefsten in die Taschen müssen die Fahrschüler in München greifen. In der Isarmetropole verlangt eine Fahrschule 2.022 Euro für die komplette Fahrlizenz. Am günstigsten war im bundesweiten Vergleich eine Fahrschule in Leipzig mit 830 Euro. Diese schloss jedoch wenige Wochen nach Studienabschluss.
Am günstigsten sind die Fahrschulen im Durchschnitt in Gera. In der ostthüringischen Stadt zahlen Fahrschüler lediglich rund 930 Euro bis zum Erwerb der Fahrlizenz. Insgesamt bewertet Preisvergleich.de 15 Städte mit 67 Fahrschulen als "Abzocker", weil ihre Preise im Schnitt zwischen 21 und 36 Prozent über dem deutschlandweiten Durchschnitt liegen.

Angesichts der großen Preisunterschiede empfiehlt sich natürlich ein Preisvergleich, außerdem sollten Fahrschüler sich ein finanzielles Polster ansparen. Nicht jeder besteht Theorie und Praxis mit der Mindestanzahl an Fahrstunden oder im ersten Prüfungsanlauf.

Von

fgh

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×