Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.02.2012

11:51 Uhr

Genfer Autosalon

Ssang Yongs frische Brise für junge Off-Roader

Quelle:MID

Ssang Yong, Allrad-Spezialist aus Südkorea, will frischen Wind in die Welt der Off-Roader bringen. Auf dem Automobilsalon in Genf wird ein neues Konzeptfahrzeug stehen.

Der südkoreanische Allradspezialist SsangYong zeigt in Genf das neue Konzeptfahrzeug XIV-2. MID

Der südkoreanische Allradspezialist SsangYong zeigt in Genf das neue Konzeptfahrzeug XIV-2.

KerpenDer südkoreanische Allradspezialist SsangYong wird auf dem Auto-Salon in Genf das neue Konzeptfahrzeug XIV-2 vorstellen, eine Weiterentwicklung des XIV-1, mit dem der Automobilhersteller im vergangenen Jahr auf der IAA in Frankfurt aufgetreten war.

Mit dem XIV-2, - die Abkürzung steht sperrig für die Begriffe „EXciting User Interface Vehicle - entwickelt SsangYong sein Konzept eines CUV (Crossover Utility Vehicle) weiter. Das futuristische Design des XIV-2 richtet sich vor allem an die jüngere Generation. Die Design-Sprache stellt Fahrgefühl und den Spaß in den Mittelpunkt.

Das Konzept wartet mit einem Faltdach auf. MID

Das Konzept wartet mit einem Faltdach auf.

SsangYong verbindet im XIV-2 zwei Fahrerlebnisse: Der robuste Charakter eines SUV wurde mit der Dynamik eines offenen Sportcoupés kombiniert. Denn das Fahrzeug ist mit einem Stoffverdeck ausgestattet, das sich per Knopfdruck vollständig öffnen lässt. Das ist der Tat neu. Der XIV-2 soll mit 1,6-Liter-Diesel- und -Benzin-Motoren ausgestattet werden, die der Euro-6-Norm entsprechen. Laut dem Unternehmen soll XIV-2 definitiv in die Serienproduktion gehen. Wann, sei noch völlig offen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×