Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2011

08:11 Uhr

Getunter Toyota-Kleinstwagen

Kompressor und Käfig für den iQ

Quelle:ampnet

Mit nicht weniger als 17 Fahrzeugen war Toyota auf dem Tokyo Auto Salon 2011 vertreten, der vom 14. bis 16. Januar lief. Somit nutzte das Unternehmen auf einer der größten Tuning-Messen der Welt seinen Heimvorteil weidlich aus, - und hatte ein besonders kleines und kräftiges Schmuckstück dabei.

Der Vorgänger war in Japan binnen einer Woche ausverkauft: Sportlich veredeltes GRMN iQ Racing Concept.

Der Vorgänger war in Japan binnen einer Woche ausverkauft: Sportlich veredeltes GRMN iQ Racing Concept.

TOKIO. Gleich drei Konzeptfahrzeuge von "Gazoo Racing tuned by MN" (GRMN) und "G Sports" sowie zahlreiche Serienmodelle zeigte Toyota vor überwiegend heimischem Publikum auf der Tuningmesse Tokyo Auto Salon. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stand der sportlich veredelte GRMN iQ Racing Concept.

Der Renn-Mini basiert auf dem limitierten iQ GRMN, der im August 2009 vorgestellt wurde und binnen einer Woche ausverkauft war. Das neue Konzeptfahrzeug verfügt unter anderem über einen Kompressor und einen Überrollkäfig.

Zudem legt Toyota im Rahmen der "G Sports"-Serie sportliche Versionen des Hybridmodells Prius und des Kleinwagens Vitz (Yaris) auf.

Zusätzlich zu den ausgestellten Fahrzeugen veranstaltete Toyota auf der Tuning-Show Diskussionsrunden mit Ingenieuren und Rennfahrern, die über die vorgestellten Modelle sprechen und Ideen für weitere Tuning-Maßnahmen entwickeln. Darüber hinaus werden neue Breitensport-Veranstaltungen wie die "Waku Doki"-Rundkursrennen von Gazoo Racing vorgestellt.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Matthias Becker

20.01.2011, 00:54 Uhr

ich find es schade das Toyota so etwas nicht auch in Europa vorstellt! Hier gibts nähmlich auch interesse für veredelte Toyos!!! :-)
Gruß
Matthias

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×