Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.09.2014

12:19 Uhr

Größter Auftrag der Firmengeschichte

Chinese bestellt 30 Rolls-Royce auf einmal

Der bisherige Rekord lag bei 14 Bestellungen auf einmal. Jetzt freut sich Rolls-Royce über eine mehr als doppelt so große Order von Phantom-Modellen. Sie werden noble Hotelgäste in Macau chauffieren.

In St. Moritz, vor gut betuchtem Publikum: Ein Rolls Royce Phantom Drophead Coupe. Reuters

In St. Moritz, vor gut betuchtem Publikum: Ein Rolls Royce Phantom Drophead Coupe.

HongkongGeld spielt für den chinesischen Geschäftsmann Stephen Hung offenbar kaum eine Rolle: Er orderte gleich 30 Rolls Royce der Spitzenmarke Phantom auf einmal und bescherte dem Luxuskarossenhersteller damit den größten Auftrag der Unternehmensgeschichte, wie die Autofirma mitteilte. Dazu gehörten die beiden teuersten Fahrzeuge dieser Marke, die je verkauft worden seien. Der bisherige Rekordauftrag lag bei 14 Modellen auf einmal.

Rolls-Royce: Auf Werksbesuch in Goodwood

Rolls-Royce

Auf Werksbesuch in Goodwood

Die exklusivste Automarke hat nun einen deutschen Chef. Der sagt: "Wir bauen die besten Limousinen der Welt." Mit dem Starmodell "Phantom" und dem neuen "Ghost" lockt man auch neue Käufer.

Der Auftrag wurde am Dienstag unterzeichnet und hat einen Wert von umgerechnet gut 15 Millionen Euro. Hung will mit den extralangen Nobelkarossen Gäste in seine Ultraluxusherberge „Louis XIII.“ chauffieren lassen, die er in der chinesischen Kasinometropole Macau errichten lässt.

Der Komplex soll Anfang 2016 eröffnen und unter anderem über eine 1.860 Quadratmeter große Villa verfügen. Diese laut Hung extravaganteste Hotelsuite der Welt schlägt für Gäste mit 100.000 Euro pro Nacht zu Buche.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×