Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.11.2011

13:08 Uhr

Hersteller Zero

Besserer Akku für E-Motorräder

Quelle:dpa

Die Elektromotorräder Zero S und Zero DS des US-Herstellers Zero Motorcycles sollen mit einer Batterieladung erstmals mehr als 160 Kilometer schaffen. Das soll dank eines neuen Akkus möglich sein.

Neue Gefahr? Die Motorräder von Zero Motorcycles - im Bild das Funbike Zero DS - kommen ohne Auspuff- und Motorengeräusch aus. dpa

Neue Gefahr? Die Motorräder von Zero Motorcycles - im Bild das Funbike Zero DS - kommen ohne Auspuff- und Motorengeräusch aus.

MailandDie Elektromotorräder von Zero bekommen einen besseren Akku. Das teilt das Unternehmen in der verganenen Woche im Zuge der Motorradmesse Eicma in Mailand mit. Langlebiger soll der Stromspeicher obendrein sein und bis zu 3000 Mal aufgefrischt werden können. Das Naked Bike Zero S erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von rund 140 km/h, das Funbike Zero DS ist 10 km/h langsamer.

Je nach Ladetechnik lässt sich die Batterie in rund zweieinhalb bis acht Stunden wieder aufladen. Die überarbeiteten E-Motorräder von Zero Motorcycles sollen ab Februar 2012 in Deutschland erhältlich sein.

Die Preise für die Zero S und Zero DS werden laut dem Hersteller bei 11.495 Euro starten, die leistungsstärkste Version jeweils ab 13.995 Euro kosten. Für die abgespeckte und schwächere Variante Zero XU für den Innenstadteinsatz sind mindestens 7.695 Euro fällig. Daneben bietet das US-Unternehmen die Enduro Zero X mit Straßenzulassung und die Motocross-Maschine Zero MX jeweils ab 9.945 Euro an.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×