Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.02.2014

08:28 Uhr

Honda Civic

Neues Jahr, neue Helfer, neues Heck

Quelle:Spotpress

Der Honda Civic profitiert von seinem jüngst eingeführten großen Bruder Tourer und erhält dessen neue Assistenten. Gleichzeitig haben die Designer an der futuristischen Optik gefeilt – aber nur ein bisschen.

Honda Civic 2014 - Neues Jahr, neues Heck Honda

Honda Civic

Zwei Jahre nach seinem Marktstart modernisiert Honda den Civic: Im neuen Modelljahrgang haben die Japaner nicht nur Fahrwerk und Lenkung, sondern auch die Optik überarbeitet. Außerdem erhält der Fünftürer eine ganze Armada an Assistenzsystemen aus dem Civic Tourer. Preislich bleibt es beim Einstieg mit 16.950 Euro für die Basisversion des Kompakten.

Die Überarbeitung des Kompakten fällt optisch vor allem am Heck auf: Das markante Design sollen nun abgedunkelte Heckscheiben und Rückleuchten zusätzlich betonen. Optional sind dunklere Radlaufzierleisten und silber-schwarze 17-Zoll-Leichtmetallfelgen erhältlich. Innen sollen weiße Nähte an Lenkrad, Sitzen und Kniepolster einen wertigen Eindruck vermitteln.

Die mit der Neuauflage des Civic Tourer eingeführten Assistenzsysteme kommen nun auch dem Fünftürer zugute Honda

Die mit der Neuauflage des Civic Tourer eingeführten Assistenzsysteme kommen nun auch dem Fünftürer zugute

Die mit der Neuauflage des Civic Tourer eingeführten Assistenzsysteme kommen nun auch dem Fünftürer zugute. Als Paket 1 (ab Ausstattungsstufe „Sport“) erhält man für 950 Euro Aufpreis unter anderem City-Notbrems-, Fernlicht- und Ausparkassistent, letzterer erkennt Querverkehr beim Rückwärtsfahren. Knapp 2.000 Euro zusätzlich kostet das Paket 2 (nur in der höchsten Ausstattung „Executive“), in dem elektronische Helfer aus Paket 1 plus zum Beispiel ein adaptiver Tempomat enthalten sind.

Darüber hinaus haben die Ingenieure die vordere und hintere Radaufhängung sowie die elektrische Servolenkung überarbeitet, um Spurtreue, Stabilität und Fahrkomfort zu verbessern. Als Motoren stehen weiterhin zwei Benziner mit 73 kW/100 PS und 104 kW/142 PS zur Wahl, darüber hinaus der sparsame 1,6-Liter-Diesel (88 kW/120 PS), der einen Normverbrauch von 3,6 Litern aufweist. Der größere Selbstzünder ist dagegen nicht mehr erhältlich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×