Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2013

14:49 Uhr

Hyundai

Eigenes Design für i30-Coupé

Quelle:MID

Als dritte Karosserievariante seines Kompaktmodells i30 bringt Hyundai jetzt das dreitürige Coupé an den Start. Die Preise starten bei 15.590 Euro.

Das Hyundai i30 Coupé hat die gleichen Abmessungen wie der Fünftürer, verfügt jedoch über ein eigenständiges Design. So sind etwa die seitlichen Türen um 17 Zentimeter gewachsen. PR

Das Hyundai i30 Coupé hat die gleichen Abmessungen wie der Fünftürer, verfügt jedoch über ein eigenständiges Design. So sind etwa die seitlichen Türen um 17 Zentimeter gewachsen.

NeckarsulmAls dritte Karosserievariante seines Kompaktmodells i30 bringt Hyundai jetzt das dreitürige Coupé an den Start. Es ist mit jeweils zwei Vierzylinder-Benzin- und Dieselmotoren mit 1,4 Litern und 1,6 Litern Hubraum erhältlich. Die Benziner leisten 73 kW/99 PS und 99 kW/135 PS, die Selbstzünder 66 kW/90 PS und 94 kW/128 PS. Die Preise starten bei 15 590 Euro für den 1,4-Liter Benziner. Alle Versionen sind serienmäßig mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgerüstet. Für die 1,6-Liter-Varianten ist optional auch ein 6-Gang-Automatikgetriebe erhältlich.

Das i30 Coupé entspricht mit seinen Abmessungen mit 4,30 Metern Länge, 1,78 Metern Breite und 1,47 Metern Höhe dem Fünftürer. Es verfügt aber über ein eigenständiges Karosserie-Design. So ist die Querspange im Kühlergrill in Schwarz gehalten, und die runden Nebelscheinwerfer sowie die hinteren Stoßfänger sind mit schwarzen Einfassungen versehen.

Am augenfälligsten wird der Unterschied beim Vergleich zum Fünftürer durch die 17 Zentimeter längeren Seitentüren deutlich. Den sportlichen Charakter des Fahrzeugs unterstreichen bei den 1,6-Liter-Varianten die 16-Zoll-Leichtmetallräder im Fünf-Speichen-Design.

Als dritte Karosserievariante des i30 bringt Hyundai jetzt das dreitürige Coupé an den Start. PR

Als dritte Karosserievariante des i30 bringt Hyundai jetzt das dreitürige Coupé an den Start.

Exklusiv für das Coupé steht außerdem die Ausstattungslinie "Design" zur Wahl. Hier sind die Nähte an Lenkrad, Schaltknauf, Türarmlehnen und Sitzpolster in Orange ausgeführt. Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung gehören unter anderem bis zu sieben Airbags, ein Bremsassistent, Traktionskontrolle und eine Berganfahrhilfe.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

10.01.2013, 00:12 Uhr

Wenn man nicht sicher wüßte, daß man einen Hyundai vor sich hat, könnte man angesichts des Designs meinen, man stünde hinter einem neuen Mercedes A. Da fragt man sich schon: Huhn oder Ei? Daß beide Konzepte gleichermaßen verunglückt sind, was Übersicht und Kofferaumvolumen und -beladbarkeit angeht, ist dabei nur zweitrangig.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×