Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.09.2011

12:52 Uhr

IAA

Kia lotet Chancen für einen Sportwagen aus

Quelle:dpa

Mit der Designstudie GT testet Kia die Chancen für einen neuen Sportwagen aus Korea. Das 4,69 Meter lange Coupé feiert seine Premiere auf IAA.

Bislang nur eine Studie: der GT von Kia. dpa

Bislang nur eine Studie: der GT von Kia.

Frankfurt/MainKia zeigt auf der IAA die schnittige Sportwagenstudie GT. Der Viersitzer mit gegenläufig angeschlagenen Türen ist sehr windschnittig gezeichnet und verzichtet für den bequemen Einstieg auf die B-Säulen. Hinter dem futuristisch geformten Kühlergrill steckt ein 3,3 Liter großer V6-Benziner. Mit Turbo und Direkteinspritzung leistet er 395 PS und treibt über eine Automatik mit acht Stufen zum ersten Mal bei Kia die Hinterachse an.

Zu Fahrleistungen und Verbrauch macht Kia noch keine Angaben. Der GT ist die erste von zwei Studien, mit denen die Koreaner ihre Modellpalette sportlich ausweiten wollen. Das zweite Auto wird das Unternehmen nach Angaben von Firmenchef Hank Lee im Januar auf der Motorshow in Detroit zeigen. Europachef Paul Philpott sagte: "In drei bis fünf Jahren wird es auch bei uns einen Sportwagen geben."

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×