Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2012

09:21 Uhr

Land Rover Defender „Blaser Edition“

Der Landi mit Waffenschrank

Quelle:ampnet

Land Rover hat ein weiteres Sondermodell des Defenders vorgestellt. Neben den üblichen Extras wie Ledersitze und Klimaanlage bietet die „Blaser Edition“ eine Besonderheit für Jäger: einen fest verbauten Waffenschrank.

Von außen ähnelt die „Blaser Edition“ auf den ersten Blick einem normalen Defender des Jahrgangs 2012 Pressefoto

Von außen ähnelt die „Blaser Edition“ auf den ersten Blick einem normalen Defender des Jahrgangs 2012

HannoverLand Rover hat in Kooperation mit Blaser-Jagdwaffen das Sondermodell Defender „Blaser Edition“ auf den Markt gebracht. Die auf 60 Fahrzeuge limitierte Extraauflage verbindet Annehmlichkeiten wie Ledersitze und Klimaanlage mit praktischen Details. Dazu gehören ein fest verbauter Waffentresor, eine elektrische Winde mit mehr als vier Tonnen Zugkraft und ein umfangreiches Karosserieschutzpaket. Hinzu kommen die Optimierungen des Defender-Modelljahrgangs 2012, wie der neu integrierte, dank Rußpartikelfilter und Euro-5-Einstufung umweltfreundliche 2,2-Liter-Turbodiesel. Die Preisempfehlung für das Fahrzeug liegt bei 49.500 Euro.

Der Waffentresor ist fest im Kofferraum eingebaut. Er besitzt im unteren Teil eine Teleskopauszugslade zur Unterbringung von Jagdutensilien und Munition. Darüber befindet sich das Waffenabteil der Sicherheitsstufe A, in dem maximal fünf Langwaffen bis zu einer Länge von 1.230 Millimetern Platz finden. Ein Gepäckschutzgitter leistet im Heckabteil weitere Sicherheits-Dienste.

Die in „Keswick Green“ lackierte Karosserie wird an vielen Stellen von einem robusten schwarzen Riffelblech geschützt. Hinzukommen Frontschutzbügel. Ein „Expedition“-Dachgepäckträger kann weitere Ausrüstung aufnehmen. Das Editionsmodell hat zudem eine kombinierte Kugel-Maul-Anhängerkupplung.

Erst bei näherem Hinsehen erkennt man das zusätzliche Riffelblech. Pressefoto

Erst bei näherem Hinsehen erkennt man das zusätzliche Riffelblech.

Der 2,2-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel hat eine Leistung von 122 PS und ein Drehmomentmaximum von 360 Nm. Ein serienmäßiger Rußpartikelfilter gestattet dem neuen Euro-5-Selbstzünder niedrigere Abgaswerte, wobei der Turbodiesel auch noch deutlich leiser zu Werke geht.

Der Land Rover Defender Blaser Editon verfügt über Klimaanlage und das Winterpaket mit Frontscheiben- und Vordersitzheizung. Bezogen sind die Sitze der ersten und zweiten Reihe mit schwarzem Leder, bei dem grüne Kontrastnähte und mit „Argali“-Logo bestickte Kopfstützen optische Akzente setzen. Aluminium und Leder an Schaltknauf und Handbremshebel sind weitere Ausstattungsmerkmale.

Der Defender Blaser Edition wird nach seiner Premiere auf Europas größter Messe für Jagd und Angelfischerei, der vom 31.1. bis 5.2.2012 in Dortmund stattfindenden „Jagd & Hund“, ab Februar bei den deutschen Land-Rover-Vertragshändlern zu haben sein. Neben der Premiere des neuen Sondermodells bietet Land Rover den Ausstellungsbesuchern auch in diesem Jahr ein facettenreiches Programm. So befindet sich direkt neben dem Messestand der britischen Marke das „4x4-Revier“: Der Geländewagenparcours lädt nicht nur zum Zuschauen, sondern auch zum Mitmachen ein. Wippe, verschiedene Module, Achsverschränkung oder Schrägfahrten stehen für die Probefahrten in aktuellen Land-Rover-Modellen bereit.

Die größte Besonderheit befindet sich aber im Innenraum: der Waffentresor. Pressefoto

Die größte Besonderheit befindet sich aber im Innenraum: der Waffentresor.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×