Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.08.2015

15:18 Uhr

Lexus RC 200t

Coupé mit Turbo

VonAdele Moser
Quelle:Spotpress

Mit dem NX 200t hat Toyotas-Edeltochter Lexus den ersten Serien-Turbomotor der Marke eingeführt. Und nun kommt dieses Aggregat in das Coupé RC. Dessen Bandbreite reicht von „Eco“ bis „Sport S+“.

Lexus RC 200t - Coupé mit Turbo Lexus

Lexus RC 200t

Das Coupé kommt mit Turbomotor auf den Markt.

Nach dem SUV NX, dem größeren RX sowie der Mittelklasselimousine IS erhält auch der Lexus RC den neuen Vierzylinder-Turbobenziner der Marke. Im Coupé RC 200t leistet der 2,0-Liter-Motor 180 kW/245 PS und stellt ein Drehmoment von 350 Newtonmetern zur Verfügung.

Die Kraft überträgt eine Achtgangautomatik auf die Hinterräder. Das Getriebe wurde ursprünglich für den RC-F entwickelt. Das Coupé beschleunigt in 7,5 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h. Den durchschnittlichen Verbrauch auf 100 Kilometern gibt der Hersteller mit 7,2 Litern an.

Toyota Yaris Hybrid: Für Spritknauser, die es nicht eilig haben

Toyota Yaris Hybrid

Für Spritknauser, die es nicht eilig haben

Ein Glas Wasser während der Fahrt auf dem Armaturenbrett balancieren? Wer das schafft, erfährt im Toyota Yaris Hybrid den Normverbrauch.

Für sportlich ambitionierte Fahrer bietet Toyotas-Edeltochter den RC 200t F Sport an. Neben den wählbaren Fahrmodi „Snow“, „Eco“ und „Normal“, hat der schnelle Ableger den zusätzlichen Modus „Sport S+“. Damit soll die Wankbewegung der Karosserie in Kurven minimiert werden, indem das System an den kurvenäußeren Rädern die Dämpfung erhöht.

Optisch unterscheidet sich das Modell F Sport durch den breiteren und zudem tiefer heruntergezogenen markentypischen „Diabolo“-Kühlergrill sowie spezielle 19-Zöller von der Grundversion. In den Handel soll der Lexus RC 200t im Januar 2016 kommen.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

04.08.2015, 19:01 Uhr

Schließlich ist ja nicht der Geschmack der Kunden gefordert, sondern allein ihr Geldbeutel.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×