Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.10.2011

11:28 Uhr

Mazda CX-5

Mazda wagt Diesel-Versuch in Japan

Dieselmotoren haben es schwer im Land der aufgehenden Sonne. Sie sind nicht beliebt, kaum ein Hersteller bietet sie überhaupt an. Mazda wagt jetzt einen neuen Vorstoß und bietet das SUV CX-5 auch mit Selbstzünder an.

Den CX-5 gibt es jetzt auch in Japan mit einem Dieselmotor, der in zwei Leistungsstufen erhältlich ist. AFP

Den CX-5 gibt es jetzt auch in Japan mit einem Dieselmotor, der in zwei Leistungsstufen erhältlich ist.

Mazda wird ab dem Frühjahr 2012 Pkw mit Dieselmotoren auf dem japanischen Markt anbieten. Den Anfang macht das Crossover-SUV Mazda CX-5 mit dem neu entwickelten 2,2-Liter Skyactiv-D Clean Diesel in Kombination mit dem von Mazda entwickelten neuen Skyactiv-Drive Sechsstufen-Automatikgetriebe. Das Triebwerk ist der weltweit erste Pkw-Dieselmotor, der die strengen Grenzwerte der neuen japanischen Abgasgesetze ohne zusätzliche teure Abgasnachbehandlung zur Reduzierung der bei Dieselmotoren üblicherweise kritischen Stickoxide (NOX) erfüllt.

Der CX-5 ist darüber hinaus der erste Pkw in Japan, der einen Clean Diesel mit einem Start-Stopp-System kombiniert. Der komplett neue Vierzylinder-Common-Rail-Diesel produziert ein maximales Drehmoment von 420 Nm und ist das verbrauchsärmste SUV mit Frontantrieb und Automatik-Getriebe auf dem japanischen Markt.

Der neue Mazda CX-5 wird in etwa zeitgleich mit der Markteinführung in Japan auch in Deutschland und Europa an den Start gehen. Ab April 2012 kommt der neue Kompakt-SUV von Mazda mit drei komplett neu entwickelten Skyactiv-Motorisierungen in den Handel: mit einen in zwei Leistungsstufen (150 PS und 175 PS) erhältlichen Skyactiv-D 2,2-Liter Dieselmotor mit zweistufigem Turbolader und mit einem 165 PS-starken Skyactiv-G 2,0-Liter Benzinmotor.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×