Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.12.2012

09:34 Uhr

Motorhaube defekt

GM ruft 119.000 Autos in den USA zurück

General Motors beschert vielen US-Kunden Stress in den Weihnachtstagen. Bei mehreren Modell könnte sich die Motorhaube plötzlich öffnen. Fast 120.000 Fahrzeuge werden in die Werkstätten gerufen.

Ein Chevrolet Colorado beim Crash-Test. ap

Ein Chevrolet Colorado beim Crash-Test.

ChicagoDer US-Autobauer General Motors (GM) hat 119.000 Fahrzeuge in den Vereinigten Staaten wegen eines fehlenden Teils an der Motorhaube zurückgerufen. Betroffen sind mehrere Modelle des Chevrolet Colorado und des GMC Canyon der Baujahre 2010 bis 2012, wie aus einer Mitteilung auf der Website der US-Behörde für Straßensicherheit (NHTSA) am Montag hervorging.

Laut GM könnte das fehlende Teil in der Motorhaube dazu führen, dass diese sich plötzlich öffnet, die Sicht des Fahrers behindert und die "Unfallgefahren erhöht". Ob es bereits Unfälle gab, wurde aus der Mitteilung nicht deutlich.

Von

afp

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

dig@central.banktunnel.eu

25.12.2012, 16:24 Uhr

Waren daß diejenigen welche ...

http://edition.cnn.com/2008/US/11/19/autos.ceo.jets/

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d7/Opel_Kapit%C3%A4n_%2751_%281951-53%29_am_2009-10-13_ret.jpg

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×