Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2009

16:42 Uhr

Nachrichten

Neue Einstiegsmotoren für Mini und Mini Clubman

BMW will auf dem Automobilsalon in Genf (5. bis 15. März) neue Einstiegs-Motorisierungen für Mini One und Mini One Clubman vorstellen. Der Verkauf soll ebenfalls noch im März beginnen.

dpa/tmn MüNCHEN. BMW will auf dem Automobilsalon in Genf (5. bis 15. März) neue Einstiegs-Motorisierungen für Mini One und Mini One Clubman vorstellen. Der Verkauf soll ebenfalls noch im März beginnen.

Beim klassischen Dreitürer kommt nach Angaben des Münchner Herstellers ein auf 1,4 Liter Hubraum reduzierter Vierzylinder zum Einsatz, der 55 kW/75 PS leistet. Damit beschleunigt der Mini One in 13,2 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht 175 Stundenkilometer (km/h). Bremsenergie-Rückgewinnung und Start-Stopp-Automatik senken den Verbrauch auf 5,3 Liter, was einem CO2-Ausstoß von 128 Gramm pro Kilometer (g/km) entspricht.

Stand der günstigste Mini mit 70 kW/95 PS bislang mit 16 150 Euro in der Liste, soll die Version mit 55 kW/75 PS für 15 200 Euro zu haben sein. Auch der Kombi Clubman bekommt laut BMW einen neuen Einstiegsmotor. Der Vierzylinder hat ebenfalls 1,4 Liter Hubraum, leistet aber 70 kW/95 PS. Die Beschleunigung auf 100 soll 11,6 Sekunden dauern, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 183 km/h angegeben. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 5,4 Litern, was einem CO2-Ausstoß von 130 g/km entspricht. Das Kombi-Basismodell soll 18 200 Euro kosten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×