Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.09.2012

11:53 Uhr

Neue Golf-Varianten vorgestellt

Der Sportlichste und der Sparsamste

Quelle:dpa

Volkswagen stellt in Paris erste Varianten des neuen Golfs vor: den sportlichen GTI und den sparsamen Blue Motion. Beide Modelle sollen ab Mitte nächsten Jahres erhältlich sein.

Typisch GTI: Die Sportversion des neuen Golf bekommt wieder einen Wabengrill, rote Bremssättel - und leistet mindestens 220 PS. Pressefoto

Typisch GTI: Die Sportversion des neuen Golf bekommt wieder einen Wabengrill, rote Bremssättel - und leistet mindestens 220 PS.

ParisDer neue Golf ist noch nicht im Handel, da präsentiert Volkswagen schon die ersten Varianten: Auf dem Autosalon in Paris (Publikumstage: 29. September bis 14. Oktober) steht die siebte Generation des Kompaktklassemodells auch als sportlicher GTI und sparsamer Blue Motion. Beide Autos sind noch als Studien deklariert, sie werden aber nach Angaben des Herstellers spätestens Mitte nächsten Jahres nahezu unverändert in den Handel kommen.

Verbrauchswerte in der Kritik: Greenpeace stört VW Golf-Präsentation

Verbrauchswerte in der Kritik

Greenpeace stört VW Golf-Präsentation

Bereits zum zweiten Mal hat Greenpeace eine Präsentation des Golf VII gestört. Auf dem Pariser Autosalon entrollten Aktivisten ein Transparent mit der Aufschrift " Volkswagen. Nous enfume!" Die Reaktion war eloquent.

Den Golf GTI schmücken typische Designmerkmale des Sportmodells wie Wabengrill, rote Bremssättel und karierte Sitzbezüge. Technisch unterscheidet er sich von den anderen Golf-Modellen unter anderem durch eine Quersperre an der Vorderachse und eine Progressivlenkung mit variabler Unterstützung. Unter der Haube steckt ein 2,0 Liter großer Benzindirekteinspritzer mit 162 kW/220 PS.

Außerdem gibt es für den Golf GTI erstmals ein sogenanntes Performance-Paket, mit dem die Motorleistung um 7 kW/10 PS steigt. In der Performance-Version erreicht der GTI laut VW in 6,5 Sekunden 100 km/h und ein Spitzentempo von 250 km/h. Der Verbrauch soll im Vergleich zum Vorgängermodell um bis zu 1,3 auf 6 Liter sinken. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 140 g/km.

Hohe Nachlässe: Rabattschlacht in der Golf-Klasse

Hohe Nachlässe

Rabattschlacht in der Golf-Klasse

Der neue VW Golf wird gerade auf dem Pariser Autosalon ins Rampenlicht gerollt und ist noch nicht bei den Händlern angekommen, da wird im Internet schon mit Nachlässen geworben. Die Angebote schaden dem Autobauer.

Während VW mit dem GTI sportliche Fahrer ansprechen will, ist der neue Golf Blue Motion auf Spritsparer zugeschnitten: Mit aerodynamisch optimiertem Design und nur bei Bedarf aktivierten Nebenverbrauchern soll sich der 1,6 Liter große und 81 kW/110 PS starke Diesel unter der Haube im Schnitt mit 3,2 Litern begnügen (CO2-Ausstoß: 85 g/km). Das sind laut VW 15 Prozent weniger als beim sparsamsten Golf 6. Der Tank des maximal 202 km/h schnelle Fünftürers fasst 50 Liter.

Start des Pariser Autosalons: Die zweigeteilte Autowelt

Start des Pariser Autosalons

Die zweigeteilte Autowelt

Zur Eröffnung der letzten großen Automesse des Jahres sonnt sich die Branche im Blitzlicht und präsentiert in Paris rund 100 neue Modelle. Doch die Krise dürfte die Automanager schneller einholen als ihnen lieb ist.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×