Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.11.2012

11:22 Uhr

Neue Reifentestanlage

Continental testet künftig in der Halle

Quelle:MID

Continental hat die weltweit erste vollautomatische und wetterunabhängige Reifentestanlage gebaut. Die 300 Meter lange und bis zu 30 Meter breite Halle soll bisherige Testverfahren revolutionieren.

Das Contidrom steht in Jeversen rund 40 Kilometer nördlich von Hannover. MID

Das Contidrom steht in Jeversen rund 40 Kilometer nördlich von Hannover.

JeversenDie weltweit erste vollautomatische und wetterunabhängige Reifentestanlage steht in Jeversen rund 40 Kilometer nördlich von Hannover. Dort befindet sich seit 45 Jahren das Contidrom, das Hauptversuchszentrum des Reifenherstellers Continental.

Mit einem Investitionsaufwand von rund 15 Millionen Euro wurde eine 300 Meter lange und bis zu 30 Meter breite Halle gebaut. In ihr werden unbemannte Fahrzeuge vollautomatisch auf bis zu 120 km/h beschleunigt und dann auf bis zu fünf unterschiedlichen, auswechselbaren Straßenoberflächen mit standardisierten Belägen per Bremsroboter verzögert. Es können Tests auf trockener, nasser und eisiger Piste durchgeführt werden.

Nach Ansicht von Fachleuten revolutioniert die Anlage die bisherigen Reifentestverfahren. Witterungseinflüsse wie Wind, Regen, Sonnenschein oder Staub sind in den klimatisierten Hallen ausgeschlossen. Damit sind die Ergebnisse bei mehr als verdoppelter Kapazität im Vergleich zu den bisherigen Verfahren erheblich genauer als bisher.

Die Reproduzierbarkeit konnte im Vergleich zu bisher üblichen Outdoor-Versuchen mit menschlichen Fahrern um 70 Prozent verbessert werden. Entwicklungsfortschritte lassen sich nun mit höchster Präzision messen. "Automated Indoor Braking Analyzer" (AIBA) nennt der Hersteller die Anlage, in der Pkw-, Van-, 4x4- und Leicht-Lkw-Reifen für Sommer und Winter überprüft werden können. Der Bau hat rund ein Jahr gedauert.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

MaxiS

17.11.2012, 22:56 Uhr

Bei Continental folgt eine Innovation der nächsten nach! So gewinnt jeder Autobesitzer/Reifenkäufer mehr und mehr Vertrauen in das Produkt (die Marke) wenn man weiß wieviel an Input in diesem steckt. Doch große Beachtung verdient Continental mit Großaktonär Schaeffler aber auch dadurch dass beide Unternehmen neben ihren Innovationen in der Produktion und Geschäftstätigkeit, die Mitarbeiter- und Umweltverantwortung niemals aus den Augen lässt und trotz stetiger Expandierung, vor allem auch im Ausland, immer Platz findet!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×