Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.07.2013

09:00 Uhr

Neues Modell bis 2015

Scharf geschnittener Oberklasse-Cadillac

Quelle:MID

Eine neue Oberklasse-Limousine will Cadillac bis 2015 auf den Markt bringen. Das Modell mit Heckantrieb basiert auf der Mittelklasse-Limousine Cadillac CTS und wird oberhalb XTS rangieren.

Das geplante Oberklasse-Flaggschiff von Cadillac wird einige Designelemente von Studien wie dem Ciel übernehmen, so etwa die vertikal in den Kotflügelkanten sitzenden Frontleuchten. PR

Das geplante Oberklasse-Flaggschiff von Cadillac wird einige Designelemente von Studien wie dem Ciel übernehmen, so etwa die vertikal in den Kotflügelkanten sitzenden Frontleuchten.

WürzburgEine neue Oberklasse-Limousine will Cadillac bis 2015 auf den Markt bringen, sagte GM-Chef Dan Akerson der US-Tageszeitung USA Today. Das Modell mit Heckantrieb basiert teilwise auf der Mittelklasse-Limousine Cadillac CTS. Darüber hinaus ist laut "kfz-betrieb" auch eine Version mit Allrad-Antrieb in Planung.

Das Fahrzeug lehnt sich nicht an die in diesem Segment angesiedelten Studien wie den Ciel von 2011 an, übernimmt jedoch einige Design-Elemente der viertürigen Cabriostudie. So etwa die scharf geschnittenen, vertikal auf den Kotflügeln sitzenden Frontleuchten, die auch den auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September) präsentierten neuen CTS kennzeichnen und ein "herausragendes Merkmal des Designs kommender Modelle" von Cadillac darstellen werden.

Das neue Flaggschiff der GM-Tochter soll keineswegs das derzeitige Spitzenmodell der Marke XTS mit Front- oder Allradantrieb ersetzen, sondern die Modellpalette nach oben ergänzen. Denn der 5,13 Meter lange XTS verkauft sich in den USA ähnlich gut wie die beiden anderen Cadillac-Limousinen ATS und CTS und ist darüber hinaus auch in China sehr erfolgreich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×