Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.12.2015

10:16 Uhr

Neuwagen-Käufer werden immer älter

Methusalem im Autohaus

Graue Haare, dritte Zähne, neues Auto: Mehr als jeder dritte Käufer eines Neuwagens ist hierzulande älter als 60 Jahre. Damit altert der Automarkt schneller als die Gesamtbevölkerung. Liegt das an den Autos?

BMW-Neuwagenkäufer sind laut CAR-Analyse 53 Jahre alt, VW-Käufer 54,8 Jahre, Opel-Käufer 55,2 Jahre und Mercedes-Käufer 55,3 Jahre. Spotpress

Neuwagen-Käufer in Deutschland werden immer älter.

BMW-Neuwagenkäufer sind laut CAR-Analyse 53 Jahre alt, VW-Käufer 54,8 Jahre, Opel-Käufer 55,2 Jahre und Mercedes-Käufer 55,3 Jahre.

DüsseldorfDie Neuwagenkäufer in Deutschland sind im Durchschnitt so alt wie nie zuvor. Genau 53 Jahre alt war ein Käufer im Schnitt, als er seinen neuen Wagen in Empfang nahm, geht aus einer aktuellen Untersuchung des Center Automotive Resaerch (CAR) an der Ruhr-Universität Duisburg-Essen hervor. 2014 lag das Durchschnittsalter eines Neuwagenkäufers demnach noch bei 52,1 Jahren; 1995 noch bei 46,1 Jahren.

„Im deutschen Neuwagenmarkt existiert ein Methusalem-Effekt“, erklärte der Leiter des CAR-Instituts, Ferdinand Dudenhöffer. Der Markt altere schneller als die Gesamtbevölkerung, die im Schnitt 44,3 Lenze zähle. Fast 34 Prozent aller Neuwagenkäufer sind demnach sogar älter als 60 Jahre - 2008 lag ihr Anteil erst bei 26,5 Prozent.

Mit Ausnahme von Audi - hier sind die Neuwagenkäufer mit 52,2 Jahren unterdurchschnittlich jung - ist der Altersschnitt der Neuwagenkäufer bei den großen deutschen Herstellern relativ hoch: BMW-Neuwagenkäufer sind laut Analyse 53 Jahre alt, VW-Käufer 54,8 Jahre, Opel-Käufer 55,2 Jahre, Smart-Käufer 51,1 und Mercedes-Käufer 55,3 Jahre.

Einen wichtigen Effekt, so erläutert CAR-Leiter Dudenhöffer, habe die starke SUV-Nachfrage. Denn das Durchschnittsalter eines SUV-Käufers liege mit 2,3 Jahren deutlich über dem Altersdurchschnitt und die wachsende SUV-Nachfrage schiebe die Altersstruktur nach oben. „Je älter, umso eher SUV“, bringt der Autoexperte den Trend auf eine einfache Formel.

Dadurch blieben Premium-Marken wie Land Rover, Tesla und Volvo relativ jung, während etwa BMW und Porsche deutlich „angegrauter“ würden, stellt der Experte fest. Bei Porsche sind es die SUV Cayenne und Macan, die im Gegensatz zu Land Rover die Älteren ansprechen und bei BMW verschieben die beiden Versionen des Active-Tourer-Vans mit einem Käuferalter von knapp 60 Jahren die Altersstruktur der Marke. So war etwa ein Drittel der Active-Tourer-Käufer älter als 70 Jahre.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×