Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2013

12:22 Uhr

Peugeot Sport-Coupé RCZ

Französischer Beau bald noch schöner

Quelle:MID

Als Peugeot sein Sport-Coupé RCZ vorstellte, glaubten viele, einen Audi-TT-Klon zu sehen. Nun bekommt der Import-Sportwagen ein neues Gesicht, erweiterte Ausstattung und LED-Tagfahrleuchten.

In Deutschland haben 2012 1.764 Käufer den RCZ von Peugeot zum beliebtesten Import-Sportwagen gemacht. PR

In Deutschland haben 2012 1.764 Käufer den RCZ von Peugeot zum beliebtesten Import-Sportwagen gemacht.

KölnIn Deutschland haben im vergangenen Jahr 1.764 Käufer zugegriffen und den RCZ damit zum beliebtesten Import-Sportwagen gemacht. Das Coupé wird seit 2010 bei Magna Steyr in Österreich produziert. Nun versucht Peugeot, das schöne Stück noch schöner zu machen. Dazu haben die Ingenieure die Frontpartie dem aktuellen Familiengesicht angepasst. Mit verkleinertem Kühlergrill, zwei satinierten Zierleisten, dem Peugeot-Schriftzug und freigestelltem Marken-Emblem will der Franzose verführerischer wirken. Frontschürze und außenliegende LED-Tagfahrleuchten sind neu.

Das Peugeot Sport-Coupé RCZ fährt mit einem neuen Gesicht, höherwertigen Applikationen im Innenraum und einer erweiterten Serienausstattung ins neue Modelljahr. Der RCZ ist ab sofort bestellbar; bei den Händlern soll er ab dem 23. Februar stehen. Die Preise beginnen bei 28.150 Euro für den 1,6-Liter-Turbobenziner mit 115 kW/156 PS. Ab 30.650 Euro sind sowohl der Zweiliter-Diesel mit 120 kW/163 PS als auch der 1,6 Liter-200 THP-Turbobenziner mit 147 kW/200 PS zu bekommen.

Schöne Kurven: Die Welle im Dach darf bleiben. PR

Schöne Kurven: Die Welle im Dach darf bleiben.

Zur erweiterten Serienausstattung gehören jetzt auch Licht- und Regensensoren. Im Innenraum haben die Franzosen einige Applikationen aufgewertet. In der Liste für zusätzliche Ausstattungen gibt es jetzt unter anderem das Navigationssystem WIP Nav Plus, zusätzliche Außenfarben, 19-Zoll-Leichtmetallräder und eine Alcantara- oder Lederausstattung. Zwei zusätzliche Außenfarben ergänzen die Liste zusätzlicher Ausstattungsmöglichkeiten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×