Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.12.2016

13:50 Uhr

Pkw-Bestseller im November

Opel Mokka X profitiert vom SUV-Boom

Quelle:Spotpress

Wachstum gibt es fast nur noch bei den SUV: Auch im November legte die Crossover-Klasse bei den Neuzulassungen wieder kräftig zu.

Pkw-Bestseller im November - Opel Mokka X profitiert vom SUV-Boom Opel

Die Position des zulassungsstärksten deutschen Neuwagens ist gerade unter den Crossover-Modellen hart umkämpft

Im November profitierte vor allem der frisch überarbeitete Opel Mokka X von der starken Nachfrage nach kompakten Autos im Geländewagen-Look

Der Boom bei SUV und Geländewagen hält an. Auch im November zählten die beiden Klassen zu den Wachstums-Segmenten. Allein die SUV-Neuzulassungen legten laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) gegenüber dem Vorjahresmonat um 23 Prozent auf 37.700 Fahrzeuge zu. Gemeinsam mit dem technisch verwandten Segment der Geländewagen kamen sie auf einen Marktanteil von 22,6 Prozent. Die Kompaktklasse liegt mit 24,2 Prozent mittlerweile nur noch knapp vorn.

Die Position des Bestsellers unter den Crossover-Modellen ist hart umkämpft. Lag im Oktober noch der Ford Kuga an der Spitze des SUV-Segments, eroberte im November der frisch renovierte Opel Mokka X mit 2.746 Neuzulassungen den Thron. Bei den Geländewagen hielt sich der VW Tiguan mit 5.975 Neuzulassungen oben.

Die übrigen Pkw-Segmente pendeln zwischen leichten Neuzulassungs-Rückgängen und geringen Zuwächsen. Einen Wechsel an der Spitze der Bestsellerliste gab es lediglich bei den Kleinstwagen, wo der VW Up mit 3.388 Neuzulassungen den Vormonatsprimus Smart Fortwo verdrängte.

In allen anderen Klassen herrscht Konstanz, die Spitzenreiter heißen VW Polo (Kleinwagen), VW Golf (Kompaktklasse), VW Passat (Mittelklasse), Mercedes E-Klasse (Obere Mittelklasse), Mercedes S-Klasse (Oberklasse), Porsche 911 (Sportwagen), Mercedes B-Klasse (Mini-Vans), VW Touran (Großraum-Vans), VW T6 (Utilities) und Fiat Ducato (Wohnmobile).

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

07.12.2016, 17:26 Uhr

"Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

@ Herr Hoffmann

ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

@Porters

VIELEN DANK Herr Porters,
es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
Schön das Sie das zu schätzen wissen.

Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
Paff, von Horn, Trautmann, Vinci Queri, Delli, Bollmohr, Caruso, Mücke....

ohne sie wäre ich hier sehr einsam !
Danke

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×