Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2011

08:30 Uhr

Prius-Brüder

Toyota stellt eine ganze Hybrid-Familie auf die Räder

Der Hybrid-Verkaufsschlager Prius von Toyota bekommt Geschwister: Der japanische Autokonzern stellt eine Modellfamilie auf die Räder.

Arbeitstitel Prius C: Toyota zeigt in Detroit eine Kleinwagenstudie mit Hybridantrieb für den US-Markt. Serienmäßig zum Einsatz kommen Lithium-Ionen-Akkus. dpa

Arbeitstitel Prius C: Toyota zeigt in Detroit eine Kleinwagenstudie mit Hybridantrieb für den US-Markt. Serienmäßig zum Einsatz kommen Lithium-Ionen-Akkus.

HB/dpa DETROIT/DÜSSELDORF. Der Prius ist der mit Abstand meistverkaufte Hybridwagen. Seit der Vorstellung der ersten Modellgeneration 1997 hat Toyota weltweit mehr als zwei Millionen Einheiten absetzen können. In den USA hat sich der Absatz des Prius seit dem Start im Jahr 2000 bis heute auf mehr als 955.000 Einheiten summiert. Die Mitte 2009 eingeführte dritte Modellgeneration gehört zu den drei bestverkauften Toyota-Pkw in den USA.

Nun drängt die Konkurrenz mit neuen Modellen aber immer mehr in Toyotas angestammtes Gebiet ein. Die Japaner, deren Image unter einer Pannenserie im vergangenen Jahr stark litt, setzen dem nun eine ganze Prius-Familie entgegen. Dem Kompaktwagen sollen ein kleiner Van und vielleicht einer der in den USA so beliebten Pick-up-Trucks zur Seite stehen. "Wir sind offen für alles", sagt Toyota-Manager Robert Carter in Detroit.

Den Anfang macht eine Prius V genannte Großraumlimousine. Technisch gleicht sie dem konventionellen Prius: In der Kombination von einem 1,8 Liter großen Benzin- und einem Elektromotor kommt sie auf 136 PS. Trotz des höheren Luftwiderstands und des größeren Gewichts dürfte der Verbrauch noch immer unter fünf Litern liegen, so der Hersteller. Der Prius V ist für den US-Markt bereits zum Sommer 2011 angekündigt und soll nach Angaben eines Toyota-Sprechers im Jahr darauf auch in Europa angeboten werden.

Das V im Modellnamen steht dabei für Versatility, sprich Vielseitigkeit, und das Modell soll "speziell auf junge Familien zugeschnitten" sein, so der Hersteller. Von der aktuellen Prius-Generation übernimmt der V die Plattform und den Hybrid Synergy Drive, bietet aber über 50 Prozent mehr Ladekapazität und ist das geräumigste derzeit erhältliche Hybridfahrzeug. Es gibt fünf Sitzplätze, die in der zweiten Reihe sind verschiebbar und erlauben bequemes Ein- und Aussteigen und eine flexible Kofferraumnutzung. Die Rücksitze sind im Verhältnis 60:40 teil- und umklappbar und der Beifahrersitz lässt sich umlegen, um besonders lange Güter zu transportieren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×