Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.06.2011

17:24 Uhr

Renault Megane RS Trophy

Sportlicher Franzose in begrenzter Auflage

Quelle:dpa

Renault bringt im August 2011 als neues Topmodell seiner Sport-Reihe den Mégane R.S. Trophy auf den Markt. Die 265 PS starke Sonderversion ist in Deutschland auf 150 Exemplare limitiert.

Stärker und schneller: Der Renault Mégane RS leistet in der Trophy-Version 265 PS und schafft 254 km/h. PR

Stärker und schneller: Der Renault Mégane RS leistet in der Trophy-Version 265 PS und schafft 254 km/h.

BrühlAb Werk hat die Sonderversion des Sportcoupés unter anderem das Cup-Fahrwerk mit mechanischer Differentialsperre, Sportsitze und Bi-Xenon-Scheinwerfer an Bord. Ein Monitor informiert den Fahrer in Echtzeit über Motorleistungs- und Fahrdaten. Den Verbrauch des kompakten Straßensportlers gibt der Hersteller mit 8,2 Litern an, was einem CO2-Ausstoß von 194 g/km entspricht.

Die Trophy-Version bietet 15 PS mehr Leistung und 20 Newtonmeter mehr Drehmoment als der RS.. Das reicht aus, um in 6,0 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h zu beschleunigen. Das Spitzentempo liegt laut Renault bei 254 km/h. Der Mégane RS Trophy ist auf 150 Exemplare limitiert, kostet mindestens 33.000 Euro und wird ab August ausgeliefert.

PR

Die Kleinserie verfügt serienmäßig über das Cup-Fahrwerk mit mechanischer Differenzialsperre. Sein fahrdynamisches Potenzial hat das Sondermodell bereits auf der Nürburgring Nordschleife mit dem neuen Rundenrekord von 8:08 Minuten für frontangetriebene Serienfahrzeuge unter Beweis gestellt.
Das Maximaldrehmoment des 2,0-Liter-Turbomotors von 360 Nm liegt bei 3.000 Umdrehungen in der Minute an. Reifen im Format 235/35 R 19 mit asymmetrischem Profil bringen nach Formel 1-Vorbild bringen die Kraft auf die Straße. Der Kraftstoffverbrauch des kompakten Straßensportlers liegt nach EU-Norm im Durchschnitt 8,2 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer.

PR

Schwarze Scheinwerfermasken, LED-Tagfahrleuchten und Bi-Xenon-Scheinwerfer sorgen beim Renault Mégane R.S. Trophy für eine dynamische Optik. Zum Serienumfang zählen auch Recaro-Sportsitze mit Stoffpolsterung und der RS-Monitor mit integrierter Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Die Anzeige gibt unter anderem Auskunft über die aktuell abgerufene Motorleistung und das momentane Drehmoment. Darüber hinaus wird der Fahrer über die Längs- und Querbeschleunigung und dient der individuellen Einstellung des Kennfelds für das elektronische Gaspedal („Winter“, „progressiv“, „linear“, „Sport“ und „extrem“). Jedes Fahrzeug ist mit einer Plakette mit Nummerierung versehen.

PR

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×