Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2014

14:29 Uhr

Skoda Octavia Green Line

Bluemotion auf Tschechisch

Quelle:Spotpress

Was bei VW „Bluemotion“ heißt, nennt Skoda „Green Line“. Nun bieten die Tschechen auch ihren Golf-Ableger Octavia in dieser Spritspar-Linie an. Beim Verbrauch ist er so knauserig wie die norddeutsche Verwandtschaft.

Skoda Octavia Green Line - Bluemotion auf Tschechisch Skoda

Skoda Octavia Green Line

Eine verbrauchsoptimierte Version der kompakten Limousine Octavia nimmt Skoda jetzt ins Programm auf. In der „Green Line“-Ausführung mit dem 81 kW/110 PS starken 1,6-Liter-Diesel soll der Verbrauch auf 100 Kilometern lediglich 3,2 Liter betragen. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 85 Gramm pro Kilometer und ist identisch mit den Werten des technischen Zwillingsbruders VW Golf Bluemotion. Möglich wird das unter anderem durch eine aerodynamisch optimierte Karosserie und ein Start-Stopp-System.

Skoda Octavia Kombi im Handelsblatt Autotest: Ein Tscheche, der Wort hält

Skoda Octavia Kombi im Handelsblatt Autotest

Ein Tscheche, der Wort hält

Er ist ein Raumwunder, der Octavia Kombi. Und Skoda macht ihn vom biederen Lastesel zum stylishen Multitalent. Seine inneren Werte sind besser als je zuvor. Ganz ohne Schwächen ist die dritte Generation aber nicht.

Zur Ausstattung zählen unter anderem Klimaanlage, CD-Radio und 16-Zoll-Felgen. Der Preis für die Limousine beträgt 23.690 Euro. Das sind rund 900 Euro Aufschlag gegenüber dem vergleichbaren Standard-Diesel mit 77 kW/105 PS und einem Verbrauch von 3,8 Litern bei ähnlicher Ausstattung. Damit liegt der Preis des Tschechen knapp über dem Kurs des VW Golf Bluemotion, der ab 22.175 Euro zu haben ist, allerdings weniger Ausstattung und weniger Platz im Innenraum bietet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×