Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.06.2011

11:40 Uhr

Studie zur Kundenzufriedenheit

Nach zwei Jahren sind die Frühlingsgefühle verflogen

Wer vor zwei Jahren einen Neuwagen kaufte, sollte mit seinem Modell noch glücklich sein. Eine Studie zeigt aber, dass die Zufriedenheit in Deutschland auf breiter Basis abnimmt. Doch es gibt Ausnahmen.

Ein Model beim Autosalon Genf mit einem Fiat 500. Das italienische Kompaktauto hat in der Kleinwagenklasse hohe Zufriedenheitswerte bei Neuwagenkäufern, die es bereits seit zwei Jahren fahren. Quelle: dpa

Ein Model beim Autosalon Genf mit einem Fiat 500. Das italienische Kompaktauto hat in der Kleinwagenklasse hohe Zufriedenheitswerte bei Neuwagenkäufern, die es bereits seit zwei Jahren fahren.

DüsseldorfDie heute in Zusammenarbeit mit "Auto Test" veröffentlichten Ergebnisse der jüngsten J.D. Power-Studie zeigen, dass die Zufriedenheit von Besitzern von zwei Jahre alten Fahrzeugen im Vergleich zum Vorjahr abgenommen hat. Die Ergebnisse, die sich auf über 17.000 Befragungen stützen, bezieht sich sowohl auf die die Fahrzeugqualität und -verlässlichkeit, als auch auf die Attraktivität des Modells und die Zufriedenheit mit dem Service beim Hersteller bzw. Händler.

Die Zufriedenheit der deutschen Fahrzeughalter sank 2011 auf einen Durchschnitt von 807 (auf einer 1.000-Punkte Skala) im Vergleich zu 813 in 2010. Nur der Faktor Unterhaltskosten hat sich im Vergleich zu 2010 leicht um drei Punkte verbessert. Der Rückgang von neun Punkten bei Fahrzeugqualität und -verlässlichkeit kommt hauptsächlich von einer merklichen Zunahme an technischen Problemen. Deren Anzahl stieg um 12 Probleme pro 100 Fahrzeuge, insbesondere in den beiden Kategorien Fahrzeug-Außenbereich und Heizung, Belüftung und Klimaanlage.

Eine Ermahnung für die Hersteller

"Die schlechteren Ergebnisse bei Fahrzeugqualität und -verlässlichkeit in Verbindung mit geringerer Fahrzeugattraktivität ist eine Ermahnung für Hersteller, dass das Produkt ein wesentlicher Bestandteil für die Zufriedenheit von Fahrzeughaltern ist und weiterhin ein entscheidendes Differenzierungsmerkmal zwischen Marken im immer härter umkämpften Automobilmarkt in Deutschland bleibt", sagt Brian Walters, Senior Director of European Automotive Operations bei J.D. Power and Associates. "Der Automobilmarkt in Deutschland mag zwar schon 125 Jahre alt sein, aber deutsche Fahrzeughalter benötigen nach wie vor einen bestimmten Grad an Leistungen und belohnen die Marken, die dies erfüllen."

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×