Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.03.2011

12:16 Uhr

Super 95 als E10 verkauft

Esso schenkt falschen E10-Sprit aus

"Super E10" - der Name des vermeintlichen "Biosprits" steht für große Verunsicherung der Autofahrer sowie Planlosigkeit bei Politik und Wirtschaft. Nun schaffte es Tankstellenbetreiber Esso, sogar noch einen drauf zu setzen.

Was ist drin im Tanklager und was wird an der Zapfsäule annonciert? Bei 120 Esso-Tankstellen in NRW stimmten die Angaben nicht überein. Quelle: ap

Was ist drin im Tanklager und was wird an der Zapfsäule annonciert? Bei 120 Esso-Tankstellen in NRW stimmten die Angaben nicht überein.

DüsseldorfDas passierte an vielen Esso-Tankstellen in NRW: Am Preismast und an der Tanksäule war das umstrittene E10-Benzin ausgezeichnet. Wer zum Zapfhahn griff, erhielt anschließend einen Kassenzettel, der bestätigte, dass E10 gekauft wurde - alles "technisch unverrückbar verbunden zum Schutz der Kunden". Im Tank jedoch schwappte herkömmliches Super95-Benzin.


Den Grund für diese Irreführung nennt Esso-Sprecherin Gabriele Radke: Der E10-Sprit konnte "in Raffinerien und Lägern nicht planmäßig bereitgestellt werden". Davon betroffen seien allein in NRW "rund 120 Esso-Stationen". Die Folge: Die Tankstellen sind bereits ausgezeichnet, aber das Produkt ist nicht verfügbar.

Stattdessen fließt weiterhin Super95-Benzin, das eigentlich ausgemustert werden sollte, aus vielen E10-Zapfpistolen. "Eine Rückumstellung der Tankstellen" sei "auf die Schnelle nicht ohne Weiteres möglich". Damit die Kunden "nicht irritiert sind, haben wir unsere Tankstellenpartner gebeten, auf der Tanksäule das Hinweisschild E10 zu überkleben", sagt Radke. "Doch verhindern lässt sich das nicht ganz."

Wirklich problematisch ist das für den Konzern offensichtlich nicht. Sprecherin Radke verweist auf die DIN-Norm. Die nämlich "definiert, dass E10 ein Benzin kennzeichnet, das maximal 10 Prozent Ethanol enthält. Ein Minimumanteil ist nicht festgelegt." In diesem Sinne ist Super95 folglich auch E10.

Für Klaus Müller, Vorstand der Verbraucherzentrale NRW, ist das jedoch schlicht "Täuschung der Autofahrer: ein weiterer Sargnagel für das Vertrauen in die Einführung von E10-Benzin".

Konkurrenten wie Aral oder Shell, die ebenfalls mit E10-Schwierigkeiten zu kämpfen haben, bestreiten dagegen vehement, auf ähnliche Art die Kundschaft in die Irre zu führen.

Damit nicht genug. Von Testern der Verbraucherzentrale NRW befragt, gaben Mitarbeiter der Esso-Tankstellen an, auch beim Preis recht eigenwillig verfahren zu haben: So seien der im E10-Mantel vertriebene Super95-Sprit und das höherwertige Super Plus zum identischen Preis offeriert worden. Aussagen, die Sprecherin Radke nicht bestätigen will. Das entspreche nicht Essos "Maxime".

Von

fgh

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

28.03.2011, 12:53 Uhr

Hallo,
vor einer Woche wurde bei einer Agip-Tankstelle in Taufkirchen sogar Super Plus zum Schnäppchenpreis von EUR 1,48 statt EUR 1,58 angeboten. Auf meine Frage nach dem Zapfhahn für Super Plus erhielt ich die Auskunft, es gebe kein E10, wenn ich sicher gehen wolle, nehme ich das normale Super. Auf die Irreführung mit dem Preis von EUR 1,48 angesprochen erhielt ich die pampige Antwort,wenn ich gerne mehr bezahlen wolle! Ich hatte Super normal voll getankt.
Mit freundlichen Grüßen
C. Erber

Account gelöscht!

28.03.2011, 12:55 Uhr

Hallo,
vor einer Woche wurde bei einer Agip-Tankstelle in Taufkirchen sogar Super Plus zum Schnäppchenpreis von EUR 1,48 statt EUR 1,58 angeboten. Auf meine Frage nach dem Zapfhahn für Super Plus erhielt ich die Auskunft, es gebe kein E10, wenn ich sicher gehen wolle, nehme ich das normale Super. Auf die Irreführung mit dem Preis von EUR 1,48 angesprochen erhielt ich die pampige Antwort, wenn ich gerne mehr bezahlen wolle! Ich hatte Super normal voll getankt.<br/>Mit freundlichen Grüßen
C. Erber

Account gelöscht!

28.03.2011, 12:58 Uhr

Hallo,
vor einer Woche wurde bei einer Agip-Tankstelle in Taufkirchen sogar Super Plus zum Schnäppchenpreis von EUR 1,48 statt EUR 1,58 angeboten. Auf meine Frage nach dem Zapfhahn für Super Plus erhielt ich die Auskunft, es gebe kein E10, wenn ich sicher gehen wolle, nehme ich das normale Super. Auf die Irreführung mit dem Preis von EUR 1,48 angesprochen erhielt ich die pampige Antwort wenn ich gerne mehr bezahlen wolle! Ich hatte Super normal voll getankt.<br/>Mit freundlichen Grüßen
C. Erber

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×