Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.04.2015

12:57 Uhr

Techno Classica in Essen ab Mittwoch

Autos, die die Menschen wirklich bewegen

Quelle:Spotpress

Die weltgrößte Oldtimer-Messe öffnet wieder ihre Tore. Auf der Techno Classica kommen Freunde alter Autos und Motorräder voll auf ihre Kosten. Auch deshalb, weil die meisten Ausstellungsstücke zum Verkauf stehen.

Techno Classica - Start der größten Oldie-Schau Techno Classica

Oldtimer-Messe Techno Classica

Schauen, staunen, und kaufen: Auf der Oldtimer-Messe in Essen wechselt traditionell viel hochpreisiges Alteisen den Besitzer.

Sie ist eine der größten Messen für klassische Automobile und ein fester Termin im Kalender der Oldtimer-Szene. Die Techno-Classica in Essen wird vom 15. April bis zum 19. April 2015 das Zentrum für beinahe 200.000 Besucher werden. Der Bestand an Oldtimern wächst, ihr Wert auch. Gute Vorzeichen für die 27. Ausgabe der Messe, die nach eigenen Angaben die weltweit größte Klassiker-Messe ist.

Oldtimerpreise steigen weiter: Heiße Jagd auf Chromjuwelen

Oldtimerpreise steigen weiter

Heiße Jagd auf Chromjuwelen

Ente, Käfer, 911er: Mit Oldtimern verbinden deren Besitzer oft schöne Erinnerungen an die eigene Jugend. Anleger sehen das Thema professionell, sie interessieren steigende Preise. Ein Ferrari beflügelt nun die Fantasie.

In diesem Jahr sind mehr als 1.250 Aussteller aus über 30 Nationen in den Hallen am Grugapark vertreten. Darunter auch 220 Oldtimer-Clubs und rund zwei Dutzend Hersteller. Audi etwa präsentiert seine Cabrios und Roadster der vergangenen 80 Jahre, Ford feiert den 50. Geburtstag des Transit und Mercedes erinnert mit dem Siegerwagen an den Triumph bei der 1955er-Auflage der Mille Miglia.

Mittendrin auch: die Autostadt aus Wolfsburg. Die mobile Erlebniswelt bringt insgesamt 16 Klassiker aus ihrer Sammlung an die Ruhr. Dabei treten sie als „Paare“ auf und geben den Besuchern bereits jetzt einen Ausblick auf eine im Sommer startende Ausstellung in Wolfsburg. Alle Exponate sind Meilensteine der Automobilgeschichte. 

Jaguar feiert auf der Messe 40 Jahre XJ-S und den 80. Geburtstag der Marke. Zum Ausstellungsaufgebot zählen ein SS1 "Closed Coupé" von 1935, ein Jaguar XJ-S V12 Baujahr 1975 und ein XK8 aus der 1995 gestarteten Serie "X100". Darüber hinaus präsentiert sich erneut Jaguar Heritage, das Kompetenzzentrum für historische Jaguar Modelle.

BMW informiert unter anderem über die Concorso d’Eleganza Villa d’Este, der vom 22. bis 24. Mai 2015 stattfindet. Das Rahmenprogramm dort steht unter dem Motto „Seventies Style – The Jetset is back“ und spannt damit den Bogen in eine Ära, aus der besonders viele moderne Klassiker auf Rädern stammen. Audi zeigt vor allem Roadster und Cabrios.

Opel ist mit einem 650 Quadratmeter großen Stand vertreten. Zehn Design-Ikonen und Konzept-Studien werden präsentiert, vom Experimental GT, dem Diplomat A Coupé über die Studie Genève bis hin zum GTC Concept.

Bentley plant, das 85. Jubiläum des legendären Bentley Speed Six „Blue Train“ zu feiern, und Bugatti blickt auf 10 Jahre Bugatti Veyron zurück, und Rolls-Royce feiert 90 Jahre Phantom. 

Dazu kommen unter anderem Porsche (30 Jahre 959), Volkswagen (40 Jahre Polo), Lamborghini und Mercedes mit dem traditionell größten Stand auf der Messe. Seat zeigt spezielle Prototypen für VIPs und bringt als Blickfang den zum Papamobil umgerüsteten Marbella von 1982 mit, Ŝkoda erinnert an die Firmengründung vor 120 Jahren, feiert 110 Jahre Automobilbau und weist auf 40 Jahre Ŝkoda RS hin.

Die traditionelle Sonderschau auf der Techno Classica beschäftigt sich in diesem Jahr mit seltenen historischen Rennwagen, die eine Gemeinsamkeit haben: Sie alle starteten Ende der 1920er Jahre bei der legendären Tourist Trophy in Irland – einem Automobil-Straßenrennen, das von 1905 bis 1936 ausgetragen wurde und zeitweise sogar zur Sportwagen-Weltmeisterschaft zählte.

Voraussichtlich zehn Rennwagen-Klassiker der Marken Alfa Romeo, Alvis, Austin, Bentley, Bugatti, Mercedes-Benz, OM und Riley bringen die Faszination dieses spektakulären Rennens in die Essener Messehallen. Darüber hinaus präsentieren sich in Essen auch wieder Restauratoren, Zulieferer, Ersatzteilhändler oder Accessoire-Verkäufer.

Eröffnet wird die Messe am Mittwoch, 15. April, mit einem Preview-Tag (14 bis 20 Uhr), danach startet der Einlass jeweils um 9 Uhr, Schluss ist um 18 Uhr. Lediglich am Freitag geht es bis 19 Uhr. Der Eintrittspreis beläuft sich im Vorverkauf auf 22 Euro (Preview-Tag: 40 Euro), Kinder bis acht Jahre sind frei, Jugendliche zahlen abhängig vom Alter zwischen 11 und 18 Euro. An der Tageskasse liegen die Ticketpreise etwas höher.

Fahrspaß und Dividende

Welche Youngtimer das Zeug zum Garagengold haben

Fahrspaß und Dividende: Welche Youngtimer das Zeug zum Garagengold haben

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×