Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2008

16:04 Uhr

„Tests laufen gut“

Renault bringt Öko-Logan auf den Markt

VonMark C. Schneider

Der französische Autobauer Renault will seinen schrumpfenden Verkauf durch eine breite Palette an Billigautos ankurbeln. Dazu zählen eine umweltfreundliche Variante und ein famileinfreundliches Kompaktmodell.

Der Logan erhält bald einen Öko-Anstrich. Quelle: dpa

Der Logan erhält bald einen Öko-Anstrich.

DÜSSELDORF. Der Billigwagen Logan der rumänischen Renault-Tochter Dacia soll es ab 2010 auch als spritsparende Ökoversion mit geringem CO2-Ausstoß geben. Das bestätigte Renaults Deutschland-Chef Jacques Rivoal dem Handelsblatt. „Das Auto werden wir in den nächsten Jahren anbieten“, sagte der französische Manager. „Die Tests laufen gut.“

Die gemeinsam mit Michelin entworfene Fahrzeugstudie Logan Renault eco2 Concept nahm 2007 an einer Umwelt-Rallye in Shanghai teil. Der Verbrauch lag unter drei Litern Diesel pro 100 Kilometer. Der CO2-Ausstoß betrug weniger als 80 Gramm pro 100 Kilometer. „Das Projekt ist angesichts der Diesel-Kompetenz der Franzosen realistisch“, sagte Autoanalyst Frank Schwope von der NordLB.

Renault will eine ganze Logan-Modellfamilie anbieten. „Wir werden bis zu sechs verschiedene Fahrzeuge bringen, etwa einen Geländewagen“, sagte Rivoal. „Mit dem Logan haben wir ein neues Geschäftsmodell entwickelt. Das ist wie Aldi.“ Derzeit gibt es das Auto hierzulande als Limousine und als Kombi. Billig heißt nicht zwangsläufig spartanisch. Speziell beim Kombi greifen die Kunden zu Extras.

Dessen Basispreis liegt bei 8 400 Euro, der Hersteller erlöst aber im Schnitt 11 500 Euro pro Auto, sagte Rivoal. Ab Juni soll eine fünftürige Kompaktversion namens Sandero für einen Preis von unter 10 000 Euro zu den deutschen Händlern kommen. Der Sandero wird bereits in Argentinien und Brasilien verkauft. Mit dem für Dacia-Verhältnisse flotten Modell will Rivoal junge Familien mit Kindern ansprechen. Der Preis für die in Rumänien gefertigte Einstiegsversion dürfte bei knapp 9 000 Euro liegen.

„Der Logan wird sich weiter durchsetzen“, sagte Analyst Schwope. Im Jahr 2007 verkaufte Renault in Deutschland 17 300 Stück. „Bis 2009 orientieren wir uns in Richtung 30 000“, sagte Rivoal. Allerdings dürften die Rivalen nachziehen. „Die Koreaner sind bereits dabei, Chinesen und Inder folgen“, sagte Schwope.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×